Pen­si­ons­bran­che lehnt sich auf

Finanz und Wirtschaft - - IN KÜRZE -

Pen­si­ons­ver­si­che­rungs­ex­per­ten, Be­ra­ter und Re­vi­so­ren schwei­ze­ri­scher Vor­sor­geinsti­tu­tio­nen wand­ten sich an ei­ner Bran­chen­ta­gung ge­gen die Re­gu­lie­rungs­ver­schär­fung, die vom Bun­des­amt für So­zi­al­ver­si­che­run­gen in Ver­nehm­las­sung ge­setzt wur­de. Die Eta­b­lie­rung ei­ner eid­ge­nös­si­schen Ober­auf­sicht über die bis­lang au­to­no­men kan­to­na­len Auf­sichts­stel­len so­wie wei­te­re Auf­la­gen zur In­te­gri­tät und Loya­li­tät der Ex­po­nen­ten der Pen­si­ons­bran­che wür­den mehr Kos­ten als Nut­zen brin­gen, wur­de am Don­ners­tag an der sehr gut be­such­ten ers­ten von vier In­for­ma­ti­ons­ta­gun­gen der Zürcher Auf­sichts­be­hör­de be­klagt. Die glei­chen­tags be­kannt­ge­wor­de­nen Zwi­schen­er­geb­nis­se der Au­f­ar­bei­tung von Miss­stän­den der kan­to­nal­zür­che­ri­schen Pen­si­ons­kas­se BVK deu­ten in­des an, dass Or­ga­ni­sa­ti­on und Füh­rungs­struk­tur in der Pen­si­ons­bran­che nicht über­all op­ti­mal sind. Wei­te­re Ta­gungs­re­fe­ren­ten be­leuch­te­ten u. a. We­ge zur Lin­de­rung der Um­wand­lungs­satz­pro­ble­ma­tik so­wie der Op­ti­mie­rung von Ver­mö­gens­ver­wal­tungs­kos­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.