SGS hält Tem­po hoch

Finanz und Wirtschaft - - SCHWEIZ - EB

Der Wa­ren­prüf­kon­zern SGS hält das Ak­qui­si­ti­ons­tem­po hoch. Mit der Über­nah­me von Ni­vi­ro Crop hat die Gen­fer Ge­sell­schaft al­lein in der lau­fen­den Wo­che drei Über­nah­men kom­mu­ni­ziert, seit Jah­res­an­fang sind es vier. Die süd­afri­ka­ni­sche Ni­vi­ro Crop ist auf Di­enst­leis­tun­gen für die Land­wirt­schaft spe­zia­li­siert und er­wirt­schaf­tet ei­nen Jah­res­um­satz von um­ge­rech­net 2,8 Mio. Fr.

Auch die an­de­ren er­wor­be­nen Ein­hei­ten in Gross­bri­tan­ni­en und Chi­na schrei­ben Um­satz im nied­ri­gen ein­stel­li­gen Mil­lio­nen­be­reich. SGS will sich mit sol­chen klei­nen Zu­käu­fen meist neue Tech­no­lo­gi­en ins Haus ho­len und sie über ihr welt­wei­tes Netz­werk den Kun­den an­bie­ten.

Ei­ne for­sche Gan­gart bei Ak­qui­si­tio­nen ist not­wen­dig, um die ehr­gei­zi­gen Mit­tel­frist­zie­le zu er­rei­chen. SGS strebt bis 2014 ei­nen Um­satz von 8 Mrd. Fr. an. 2010 dürf­ten die Ein­nah­men je­doch nur leicht über den 4,7 Mrd. Fr. des Vor­jah­res zu ste­hen kom­men. Die Jah­res­zah­len wird SGS als ers­te Ge­sell­schaft aus dem SMI be­reits am Mon­tag ver­öf­fent­li­chen. Die Ak­ti­en SGS no­tie­ren der­weil wie­der deut­lich un­ter dem All­zeit­hoch vom De­zem­ber. Für lang­fris­tig ori­en­tier­te An­le­ger kom­men Käu­fe da­mit wie­der in Fra­ge. Struk­tu­rel­le Bran­chen­trends und die star­ke Bi­lanz des Un­ter­neh­mens spre­chen für die Ti­tel.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.