Rau­chen hilft der Bun­des­kas­se

Finanz und Wirtschaft - - PODIUM - ET

Der Ta­bak­kon­sum wird welt­weit be­steu­ert – und das nicht ge­ra­de de­zent. Die Ab­ga­ben auf Zi­ga­ret­ten & Co. wer­den zu­dem re­gel­mäs­sig an­ge­ho­ben. Des­halb klet­tern die Ta­bak­steu­er­ein­nah­men der Eid­ge­nos­sen­schaft kon­ti­nu­ier­lich, ob­wohl die Zi­ga­ret­ten­ver­käu­fe seit bald zwan­zig Jah­ren rück­läu­fig sind. Von den rund 7 Fr., die ein Pa­ket Zi­ga­ret­ten kos­tet, ent­fal­len 4 Fr. auf die Ta­bak-und 50 Rp. auf die Mehr­wert­steu­er.

Die volks­wirt­schaft­li­chen Kos­ten des Rau­chens sind hoch. Des­halb soll das Rau­chen mit pro­hi­bi­ti­ven Mass­nah­men ver­hin­dert wer­den. Wer­be-und Zu­gangs­be­schrän­kun­gen so­wie Warn­hin­wei­se ge­hö­ren eben­so da­zu wie Preis­er­hö­hun­gen und Steu­ern. Ver­schie­de­ne Stu­di­en be­le­gen, dass ei­ne Er­hö­hung des Zi­ga­ret­ten­prei­ses um 10% in der

So­li­des Um­satz-und Ge­winn­wachs­tum Schweiz bin­nen zehn Jah­ren ei­nen Rück­gang des Ta­bak­kon­sums von 4% be­wirkt – un­ter Ju­gend­li­chen be­trägt die Ab­nah­me so­gar 6%.

Das freut Prä­ven­ti­ons­stel­len und Fi­nanz­mi­nis­ter glei­cher­mas­sen: Die Ta­bak­steu­er ist in der Schweiz für rund 4% der to­ta­len Fis­kal­ein­nah­men ver­ant­wort­lich. Sie macht 10% der Mehr­wert­steu­er aus und spült mit ak­tu­ell 2,2 Mrd. Fr. pro Jahr mehr Geld in die Bun­des­kas­se als der Mi­ne­ral­öl­steu­er­zu­schlag auf Treib­stof­fe oder die Ver­kehrs­ab­ga­ben.

Die Bun­des­ver­wal­tung tut al­so gut dar­an, den Steu­er­satz nur so­lan­ge an­zu­he­ben, wie die Steu­er­ein­nah­men auch wirk­lich stei­gen. Aus­ser na­tür­lich, die Ta­bak­po­li­tik adres­sie­re rein ge­sund­heit­li­che Aspek­te.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.