Ro­si­ge Zu­kunft für ro­tes Me­tall

BASISMETALLE

Finanz und Wirtschaft - - ROHSTOFFE/DERIVATIVE INSTRUMENTE - ET

Der Preis für Kup­fer ist im ver­gan­ge­nen Jahr fast 30% ge­stie­gen. Nach ei­ner deut­li­chen Kor­rek­tur im Früh­jahr avan­cier­te das ro­te Me­tall ab Jah­res­mit­te ra­sant. Das zy­kli­sche Kup­fer hat da­bei nicht nur ein an­hal­tend ro­bus­tes Wachs­tum in Chi­na und an­de­ren Schwel­len­län­dern vor­weg­ge­nom­men, son­dern auch ei­ne Er­ho­lung in den OECD-Staa­ten. Hält die Kon­junk­tur­ent­wick­lung nicht, was sie zur­zeit ver­spricht, wer­den sämt­li­che Basismetalle Preis­ein­bus­sen er­lei­den.

Kup­fer dürf­te je­doch we­ni­ger un­ter ei­ner Schwä­che des Wirt­schafts­wachs­tums lei­den als an­de­re Basismetalle: Die Fun­da­men­tal­fak­to­ren sind da­für zu gut. Sämt­li­che In­fra­struk­tur-und Bau­pro­jek­te be­nö­ti­gen Kup­fer, und so­fern die Welt­wirt­schaft nicht kol­la­biert, wird der Be­darf auch künf­tig hö­her sein als das An­ge­bot. Deut­sche Bank pro­gnos­ti­ziert für 2011 ein An­ge­bots­de­fi­zit von 500 000 Ton­nen und ei­nen durch­schnitt­li­chen Preis von 10 250 $ pro Ton­ne. Das In­ter­es­se von Fi­nanz­in­ves­to­ren an phy­sisch hin­ter­leg­ten Kup­fer­pro­duk­ten wird den Markt eben­falls ver­en­gen. Am Frei­tag­nach­mit­tag kos­te­te Kup­fer 9622 $ pro Ton­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.