Se­ver­s­tal bringt die Toch­ter Nord Gold an die Bör­se

Finanz und Wirtschaft - - AUSLAND - US

Der rus­si­sche Stahl­kon­zern Se­ver­s­tal hat die Pu­bli­kums­öff­nung sei­ner Toch­ter Nord Gold lan­ciert. Ei­ner of­fi­zi­el­len Er­klä­rung zu­fol­ge soll we­nigs­tens ein 25%-Ka­pi­tal­an­teil des Gold­för­de­rers über die Bör­se London ver­äus­sert wer­den. Die Zeich­nungs­frist be­ginnt mög­li­cher­wei­se be­reits zum En­de der kom­men­den Wo­che. Ge­mäss Schät­zun­gen von Wert­schrif­ten­häu­sern wer­den sich die Ein­nah­men aus die­sem Bör­sen­gang auf min­des­tens 1 Mrd. $ be­lau­fen.

Nord Gold ver­fügt in Russ­land, Ka­sachs­tan, Bur­ki­na Fa­so und Gui­nea über ver­schie­de­ne Mi­nen, die im ver­gan­ge­nen Jahr rund 590 000 Un­zen des Edel­me­talls pro­du­ziert ha­ben. Der Aus­stoss soll über die Ent­wick­lung von Ex­plo­ra­ti­ons­pro­jek­ten und even­tu­ell auch über Ak­qui­si­tio­nen bis zum Jahr 2013 auf 1 Mio. Un­zen er­höht wer­den. Der Bör­sen­gang soll vor die­sem Hin­ter­grund die Vor­aus­set­zun­gen ver­bes­sern, dass die Ge­sell­schaft die­se Ex­pan­si­ons­stra­te­gie um­set­zen kann.

Kon­kret wird das Pu­bli­kums­an­ge­bot aus neu­en und be­ste­hen­den Ak­ti­en be­ste­hen: Nord Gold wer­den auf die­sem Weg vor­aus­sicht­lich gut 240 Mio. $ zu­flies­sen, die aus­ser zur Fi­nan­zie­rung des künf­ti­gen Wachs­tums auch zur Rück­zah­lung von Schul­den an den Mut­ter­kon­zern ver­wen­det wer­den sol­len. Ver­ständ­li­cher­wei­se hat die Se­ver­s­tal-Kon­zern­füh­rung die­ses Bör­sen­pro­jekt in ei­nem Um­feld ho­her Gold­no­tie­run­gen vor­be­rei­tet, die ei­nen ho­hen Er­lös aus dem Ver­kauf der Ka­pi­tal­an­tei­le ver­spre­chen.

Die An­kün­di­gung des Bör­sen­gangs am London Stock Ex­ch­an­ge hat den Ak­ti­en des Mut­ter­hau­ses Se­ver­s­tal neue Im­pul­se ver­lie­hen: Sie avan­cier­ten am Mon­tag in London rund 3,6% auf 19.73 $ und no­tier­ten da­mit ein neu­es Höchst seit Sep­tem­ber 2008. Es ist ab­seh­bar, dass ei­ne po­si­ti­ve Ab­wick­lung die­ser Emis­si­on die Se­ver­s­tal-Va­lo­ren auch in den kom­men­den Wo­chen stüt­zen wird. Be­mer­kens­wer­ter­wei­se ha­ben in die­sen Ta­gen wei­te­re rus­si­sche Un­ter­neh­men Bör­sen­plä­ne an­ge­kün­digt, so der Koks­her­stel­ler OAO Koks. Fi­nanz­ana­lys­ten rech­nen da­mit, dass sich in den nächs­ten Mo­na­ten bei güns­ti­gen Markt­be­din­gun­gen noch ei­ni­ge rus­si­sche Ge­sell­schaf­ten dem Bör­sen­pu­bli­kum öff­nen wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.