Gu­te Chan­cen im IT-Sek­tor

Finanz und Wirtschaft - - PODIUM - DA­VID SAA­TY UND MICHAEL MAH­LER

Der Tech­no­lo­gie­sek­tor, der nach dem Plat­zen der Dot­com-Bla­se lan­ge Zeit von In­ves­to­ren ge­mie­den wur­de, hat sich in den ver­gan­ge­nen bei­den Jah­ren zu­rück­ge­mel­det: im Jahr 2009 mit ei­ner sehr gu­ten Per­for­mance, 2010 eher seit­wärts ten­die­rend. Jetzt meh­ren sich die An­zei­chen für ei­nen neu­en Tech­no­lo­gie­zy­klus. Ge­fragt sind pro­duk­ti­vi­täts­stei­gern­de und die Ef­fi­zi­enz von Un­ter­neh­men er­hö­hen­de Tech­no­lo­gi­en so­wie Ent­wick­lun­gen im Cloud Com­pu­ting und in der Si­cher­heits­tech­nik und -über­wa­chung.

Für mit­tel-bis lang­fris­tig ori­en­tier­te An­le­ger bie­tet der In­for­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie­sek­tor gu­te Chan­cen. In­ves­to­ren brau­chen aber ei­ne ho­he Ri­si­ko­to­le­ranz und Ge­duld: Tech­no­lo­gie­ak­ti­en sind meist hö­her be­wer­tet als der Ge­samt­markt und kön­nen zwi­schen­zeit­lich über­durch­schnitt­lich vo­la­til sein.

Ame­ri­ka do­mi­niert

Der Fran­klin Tech­no­lo­gy Fund wird von John Scan­da­li­os ver­wal­tet. Die­ser Al­lCap-Fonds in­ves­tiert welt­weit bot­tom-up ( Ti­tel­wahl vor Ma­kro­über­le­gun­gen) in 45 bis 65 Un­ter­neh­men, die von der Ent­wick­lung, dem Fort­schritt und der Nut­zung von Tech­no­lo­gie so­wie Kom­mu­ni­ka­ti­ons­diens­ten und -ein­rich­tun­gen pro­fi­tie­ren. Die­se Ge­sell­schaf­ten müs­sen über ein nach­hal­ti­ges Wachs­tum ver­fü­gen und Pro­dukt­trends in­ner­halb des IT-Sek­tors ab­de­cken.

Der US-An­teil im Port­fo­lio be­trägt 93%. Un­ter den Sek­to­ren liegt der Fo­kus auf Soft­ware & Da­ten­ver­ar­bei­tung mit 32%, Halb­lei­tern mit 28% und Hard­ware(-aus­rüs­tung) mit 25%. Die am höchs­ten ge­wich­te­ten Ti­tel sind App­le, Ame­ri­can To­wer, Ama­zon, Ora­cle und EMC.

Fa­vo­ri­sier­te Ti­tel

Der JP Mor­gan US Tech­no­lo­gy Fund wird von Gre­go­ry Lutt­rell und Greg Tuor­to ge­führt. Sie in­ves­tie­ren eben­falls bot­tom-up in US-Ti­tel pri­mär aus dem Lar­ge-und Mid-Cap-Seg­ment, wo­bei der Schwerpunkt Bran­chen gilt, die in­fol­ge von Pha­sen mit un­ter­durch­schnitt­li­chen In­ves­ti­ti­ons­trends, Sek­tor­ver­än­de­run­gen, tech­ni­schen Fort­schrit­ten und re­gu­la­to­ri­schen Än­de­run­gen von ei­nem lang­fris­ti­gen Wachs­tum pro­fi­tie­ren.

Brei­tes Spek­trum

Den Schwerpunkt legt der US Tech­no­lo­gy von J. P. Mor­gan auf Soft­ware (28%), Halb­lei­ter & Bau­tei­le (23%) so­wie Da­ten-und Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­on (17%). Er be­sitzt fünf­zig bis acht­zig Ein­zel­ti­tel, wor­un­ter Ama­zon, App­le, Ju­ni­per Net­works, Ne­tapp und In­for­ma­ti­ca do­mi­nie­ren.

Der Po­lar Ca­pi­tal Glo­bal Tech­no­lo­gy Fund wird von Nick Evans und Ben Rog­off ver­wal­tet. Er in­ves­tiert welt­weit in sieb­zig bis neun­zig Un­ter­neh­men, die im IT-Sek­tor über ho­hes Wachs­tum ver­fü­gen. Der Fo­kus liegt auf un­ter­be­wer­te­ten Ge­sell­schaf­ten mit Preis­set­zungs­macht, ho­hen Markt­ein­tritts­bar­rie­ren für Mit­be­wer­ber, ei­nem ein­fa­chen Ge­schäfts­mo­dell, ei­nem über­zeu­gen­dem Ma­nage­ment und ge­sun­den Bi­lan­zen.

US-Va­lo­ren sind im Fonds mit 75% ver­tre­ten. Die am höchs­ten ge­wich­te­ten Sek­to­ren sind Halb­lei­ter mit 18%, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­aus­rüs­tung mit 15% und Be­triebs­sys­te­me mit 13% des Ver­mö­gens. Die gröss­ten Ein­zel­ti­tel­po­si­tio­nen heis­sen App­le, Goog­le, Mi­cro­soft, Ora­cle und Qual­comm.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.