WTG er­reicht kla­re Um­satz­stei­ge­rung

Finanz und Wirtschaft - - IN KÜRZE -

Die Win­ter­thur Tech­no­lo­gie Grup­pe ( WTG) hat ver­gan­ge­nes Jahr 190 Mio. € Um­satz er­wirt­schaf­tet. Das ent­spricht im Vor­jah­res­ver­gleich ei­ner Stei­ge­rung von 38,5%. Werk­zeug­ma­schi­nen tru­gen 15% zum Um­satz bei. Der gu­te Kon­junk­tur­ver­lauf führ­te WTG 81% mehr Auf­trä­ge zu, so dass der Be­stel­lungs­ein­gang 223 Mio. € er­reich­te, da­von ent­fie­len 20% auf Werk­zeug­ma­schi­nen. WTG er­war­tet für 2010 ei­ne Ebit­da-Mar­ge zwi­schen 17 und 18%. Bis­her war ei­ne Mar­ge um 17% vor­her­ge­sagt wor­den. Die Net­to­ver­schul­dung wur­de von 51 auf 32 Mio. € re­du­ziert. Per En­de Jahr be­trug der Auf­trags­be­stand 68 (39) Mio. €. We­gen der na­he am Re­kord­wert von 2008 lie­gen­den Zah­len ist WTG für das lau­fen­de Jahr zu­ver­sicht­lich. Für den Be­reich Werk­zeug­ma­schi­nen ist die Aus­las­tung der Ka­pa­zi­tä­ten be­reits bis En­de Jahr ge­si­chert. Auch im Haupt­ge­schäft mit Ver­brauchs­ar­ti­keln, Schlei­fund Trenn­schei­ben so­wie Dia­man­tab­richt­sys­te­men sind die Per­spek­ti­ven viel ver­spre­chend. Für die Ak­ti­en WTG läuft bis 7. Fe­bru­ar ein öf­fent­li­ches Über­nah­me­an­ge­bot des US-Mul­tis 3M zu 62 Fr. je Ti­tel. Die Trans­ak­ti­on kommt zu­stan­de, wenn 3M min­des­tens zwei Drit­tel al­ler WTG-Ak­ti­en an­ge­dient wer­den. An der SIX hal­ten sich die Va­lo­ren hart­nä­ckig über dem An­ge­bots­preis. An­le­ger schei­nen auf ei­ne Preis­auf­bes­se­rung oder ein Kon­kur­renz­an­ge­bot zu set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.