CPH rutscht in die ro­ten Zah­len

Finanz und Wirtschaft - - IN KÜRZE -

Rück­schlag für die CPH Che­mie und Pa­pier: In zwei von drei Spar­ten ist der Um­satz 2010 zwei­stel­lig ge­sun­ken. Im Pa­pier­ge­schäft nahm er 16% ab, in der Che­mie gar ein Fünf­tel. Das Un­ter­neh­men kün­digt ei­nen «er­heb­li­chen» Be­triebs­ver­lust so­wie ei­nen Ver­lust an. Grund sind die rück­läu­fi­gen Ver­kaufs­prei­se für Zei­tungs­pa­pier, die ge­mäss An­ga­ben in der Schweiz und Eu­ro­pa «noch nie so tief» ge­we­sen sei­en. Ver­teu­ert hat sich da­ge­gen der wich­tigs­te Roh­stoff, Alt­pa­pier. Zu­dem be­las­te­ten Wäh­rungs­ver­lus­te. Die Aus­sich­ten für 2011 sei­en nicht bes­ser, heisst es. Vom Ein­stieg in die Va­lo­ren ra­ten wir ab: Wann sich der Markt für Zei­tungs­pa­pier er­holt, ist schwer ab­seh­bar.

Deutsch­land

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.