Auf Eu­ro­pa zu­ge­schnit­ten

Der Hy­un­dai i40 er­setzt in Eu­ro­pa den So­na­ta – Kom­bi macht den An­fang – Ab Som­mer 2011

Finanz und Wirtschaft - - AUTOMOBIL - DS

Hy­un­dai ist auf ei­nem gu­ten Weg. Der gröss­te süd­ko­rea­ni­sche Au­to­her­stel­ler baut die ge­sam­te Mo­dell­pa­let­te um. Die re­no­vier­ten Mo­del­le tra­gen kei­ne Na­men mehr, son­dern Zif­fern; da­vor steht ein «i» oder, für die All­rad­mo­del­le, «ix». So wird auch die Mit­tel­klas­se­li­mou­si­ne So­na­ta er­setzt: Der Nach­fol­ger heisst dem­nach i40 und wird im März 2011 am Gen­fer Au­to­mo­bil­sa­lon der Öf­fent­lich­keit vor­ge­stellt.

Das neue Mo­dell wird in Eu­ro­pa vo­r­erst als Kom­bi­ver­si­on ein­ge­führt – die Ka­ros­se­rie­va­ri­an­te hat auf vie­len eu­ro­päi­schen Märk­ten ei­ne grös­se­re Be­deu­tung als ei­ne Stu­fen­heck­li­mou­si­ne; die­se dürf­te per En­de 2011 fol­gen.

Der Hy­un­dai i40 ist 4,77 m lang und 1,81 m breit. Da­mit ist er zwar 3 cm kür­zer als das Vor­gän­ger­mo­dell So­na­ta, hat aber ei­nen 3 cm län­ge­ren Rad­stand (2,77 m) und bie­tet da­mit mehr Platz im In­nen­raum. Auch im Ver­gleich zur Kon­kur­renz im hart­um­kämpf­ten D-Seg­ment braucht sich der i40 mit die­sen Ab­mes­sun­gen nicht zu ver­ste­cken.

In­for­ma­tio­nen über die Mo­to­ren­pa­let­te gibt Hy­un­dai nur spär­lich be­kannt. Bis­her ist klar: Zwei di­rekt­ein­sprit­zen­de Ben­zi­ner, ein 1,6-l-und ein 2-l-Vier­zy­lin­der so­wie ein 1,7-l-Com­mon­rail-Die­sel­mo­tor in ver­schie­de­nen Leis­tungs­stu­fen wer­den an­ge­bo­ten. Der 2.0 GDI (Ben­zi­ner) und der 1.7 CRDi (Die­sel) kön­nen op­tio­nal mit ei­nem Sechs­stu­fen­au­to­ma- tik­ge­trie­be kom­bi­niert wer­den. Das vo­r­erst spar­sams­te Ag­gre­gat wird der 1.7 CRDi mit Blue-Dri­ve-Pa­ket sein, der ge­mäss Her­stel­ler nur 113 g CO2/km aus­stos­sen soll. Der Hy­un­dai i40 wird in Eu­ro­pa ab Som­mer 2011 er­hält­lich sein, Prei­se sind noch nicht be­kannt.

Der Hy­un­dai i40 ist deut­lich ele­gan­ter und mo­der­ner ge­stal­tet als der Vor­gän­ger So­na­ta.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.