Pfand­brief­bank im Trio

Kein Bail-in für Co­ve­r­ed Bonds – Kof sieht Wachs­tum in­takt – Ja­pan von S&P zu­rück­ge­stuft

Finanz und Wirtschaft - - OBLIGATIONEN - TOM­MA­SO MANZIN

Der Emis­si­ons­markt be­sinnt sich der­zeit auf be­kann­te Grös­sen. Am Mitt­woch ge­lei­te­ten Cre­dit Suis­se (CS) und Bar­clays Bank 2¼% Bank Ne­der­land­se Ge­me­en­ten (BNG) 2011/2021 über 125 Mio. Fr., flat zum Swap­satz, auf Nach­fra­ge ei­ni­ger In­sti­tu­tio­nel­len. Der Ba­sis­s­wap ha­be sich ent­spannt, blei­be aber vo­la­til, er­klärt CS, man müs­se schnell zu han­deln wis­sen.

Glei­chen­tags lan­cier­te UBS In­vest­ment Bank (IB) 2¼% SNCF 2011/2021 über 150 Mio. Fr. zu 3 Ba­sis­punk­ten (Bp) un­ter Swap. Der Schuld­ner sei zu­letzt 2009 hier­zu­lan­de rüh­rig ge­we­sen, weiss UBS.

Wei­te­re In­der am Start?

Nach­ge­fragt hät­ten nicht nur In­sti­tu­tio­nel­le, son­dern auch Ban­ken. Nächs­te Wo­che wer­de sich Sta­te Bank of In­dia an ei­ner Road­show u. a. in Zü­rich den In­ves­to­ren vor­stel­len. Der Sub­kon­ti­nent hat jüngst mit Uni­on Bank of In­dia Pre­mie­re ge­fei­ert (vgl. FuW Nr. 4 vom 15. Ja­nu­ar).

CS und UBS IB lan­cier­ten am Don­ners­tag 21⁄ 8% ANZ Na­tio­nal 2011/2016 über 150 Mio. Fr. zu 60 Bp über Swap. Es hand­le sich um ei­nen der sel­te­nen Fi­nan­ci­als, die ge­fragt sei­en. Für un­be­si­cher­te Ban­ken­an­lei­hen be­ste­he der­zeit we­nig und nur se­lek­ti­ve Nach­fra­ge. CS lan­cier­te zu­dem 2% Pfand­brief­bank 2011/2019 über 220 Mio. zu –8,5 Bp so­wie 2½% Pfand­brief­bank 2011/2027 über 400 Mio. Fr. zu –3 Bp und stock­te 1% Pfand­brief­bank 2010/2015 zu –11 Bp um 215 Mio. auf 515 Mio. Fr. auf. Bar­clays Bank es­kor­tier­te 21⁄ 4% Ne­der­land­se Wa­ter­sch­aps­bank 2011/2021 über 150 Mio. Fr. zum Swap­satz.

Was heisst noch vor­ran­gig?

Die Kom­mis­si­on für Wirt­schaft und Ab­ga­ben des Stän­de­rats hat Di­ens­tag den Rah­men­kre­dit über 1,4 Mrd. Fr. für die Ver­bür­gung von An­lei­hen der Emis­si­ons­zen­tra­le für ge­mein­nüt­zi­ge Wohn­bau­trä­ger (EGW) zur An­nah­me emp­foh­len. Die Ge­schäfts­stel­le möch­te in je­dem Quar­tal mit ei­ner Emis­si­on am Ka­pi­tal­markt prä­sent sein. Die letz­te grös­se­re An­lei­he (90 Mio. Fr.) hat EGW im ver­gan­ge­nen Herbst be­ge­ben.

Auch oh­ne Ga­ran­tie et­was aus der Schuss­li­nie kom­men Co­ve­r­ed Bonds (CB). Ent­war­nung gibt es näm­lich an der Bai­lin-Front: Die EU-Kom­mis­si­on hat An­fang Ja­nu­ar be­schlos­sen, CB ex­pli­zit von Hair­cuts aus­zu­schlies­sen. Ver­drän­gen bald CB vor­ran­gi­ge An­lei­hen (vgl. FuW Nr. 89 vom 13. No­vem­ber 2010, Sei­te 6)? Auch in der seit der Staa­ten­kri­se schwe­len­den Fra­ge, was noch ein ri­si­ko­lo­ser Zins ist, könn­ten Be­si­che­rungs­fra­gen wich­ti­ger wer­den. Ge­mäss Mark­teil­neh­mern sind CB für Fi­nan­ci­als der­zeit leich­ter pla­zier­bar, weil Si­cher­heit vor Spre­ad ge­fragt sei.

Im «Bran­chen­hand­buch 2011» sieht CS 2011 be­son­ders für tech­no­lo­gie­in­ten­si­ve Bran­chen über­durch­schnitt­li­che Wachs­tums­chan­cen. Ei­ne Seit­wärts­be­we­gung auf ho­hem Ni­veau zeigt das Barometer der Kon­junk­tur­for­schungs­stel­le der ETH (Kof). Die Wirt­schaft soll­te im glei­chen Tem­po wei­ter­wach­sen (vgl. Sei­te 27).

Stan­dard & Poor’s (S&P) er­war­tet, dass Ja­pans De­fi­zi­te hoch blei­ben wer­den, und senkt das Ra­ting von AA auf AA– (vgl. Sei­te 6). Ja­pan hat nur we­ni­ge Fran­ken­schuld­ner, et­wa Kyus­hu Electric Po­wer (KEP) mit 200 Mio. Fr., die 2013 fäl­lig wer­den.

S&P hebt Tier-2-Ka­pi­tal von Al­lied Irish Banks (AIB) wie­der zu­rück von D auf CCC. AIB hat­te ein Um­schul­dungs­an­ge­bot un­ter­brei­tet, in dem S&P ein Dis­t­res­sed Ex­ch­an­ge ge­se­hen hat­te. Jetzt mel­det AIB, 2 Mrd. von 3,9 Mrd. $ um­ge­schul­det zu ha­ben, wo­durch Tier 1 Ka­pi­tal über 1 Mrd. ge­schaf­fen wer­den konn­te.

Kon­di­tio­nen von Schwei­zer Ban­ken für erst­ran­gi­ge Hy­po­the­ken auf Wohn­bau­ten

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.