«Ge­winn­bei­trag be­reits 2012»

Finanz und Wirtschaft - - KONSUM - THO­MAS VOLL­MO­EL­LER IN­TER­VIEW: GA

Herr Voll­mo­el­ler, durch den Kauf von Con­ve­ni­ence Con­cept wächst Va­lo­ras Fi­li­al­netz in Deutsch­land auf 1500 Ver­kaufs­stel­len. Wie lan­ge wird die In­te­gra­ti­on dau­ern? Ma­xi­mal vier Jah­re. Vie­le Din­ge wie die Ver­bes­se­rung der Mar­ke­ting­ak­ti­vi­tä­ten und der Aus­bau des Pro­mo­ti­ons­ge­schäfts wer­den rasch um­ge­setzt. Al­le Ver­trä­ge auf das Va­lo­ra-fran­chise­sys­tem an­zu­pas­sen, wird et­was län­ger brau­chen, aber bis 2015 wer­den wir so weit sein. Wie hoch sind die In­te­gra­ti­ons­kos­ten? Die Zu­sam­men­füh­rung der Zen­tra­len wird 2 bis 3 Mio. € kos­ten. Da­zu kom­men 20 Mio. € Um­bau­kos­ten für 800 bis 1000 Fi­lia­len ver­teilt auf vier Jah­re. Sy­ner­gi­en er­lau­ben es, den Ebitda von Con­ve­ni­ence Con­cept von heu­te 12 auf min­des­tens 20 Mio. € zu stei­gern. Ein ers­ter Ge­winn­bei­trag ist be­reits 2012 zu er­war­ten. Con­ve­ni­ence Con­cept ist mar­gen­schwä­cher als das Schwei­zer Ki­o­skge­schäft. War­um ist der Ein­kauf den­noch sinn­voll? Das Po­ten­zi­al zur Mar­gen­stei­ge­rung ist gross, grös­ser als in der Schweiz. Wie uns Ta­ba­con ge­zeigt hat, ist ein zwei­stel­li­ger Um­satz­zu­wachs mög­lich, und die Mar­gen wer­den durch An­pas­sun­gen in den Seg­men­ten Food und Con­ve­ni­ence stei­gen. Kommt da­zu, dass ei­ne Ma­gnet­wir­kung nicht aus­zu­schlies­sen ist: In Deutsch­land ist Va­lo­ra kei­ne Un­be­kann­te mehr, in nur acht­zehn Mo­na­ten ha­ben wir die Ki­o­skket­ten Nr. 1 und 4 er­wor­ben. Bleibt Ver­käu­fer Lek­ker­land Lie­fe­rant? Wir wol­len kei­ne ei­ge­ne Lo­gis­tik auf­zie­hen, Lek­ker­land ist der ge­eig­ne­te Part­ner. Der Be­lie­fe­rungs­ver­trag ist auf die ma­xi­mal mög­li­chen fünf Jah­re aus­ge­legt, wo­bei ei­ne Ver­län­ge­rung mög­lich ist. Um dem Um­satz­ziel 2015 noch nä­her zu rü­cken, sind wei­te­re Zu­käu­fe not­wen­dig. In wel­che Rich­tung pla­nen Sie? Ist Deutsch­land die ein­zi­ge Re­gi­on? Va­lo­ra Tra­de ist im Be­reich Ni­schen­dis­tri­bu­ti­on nach der Of­fen­si­ve in Skan­di­na­vi­en fast am Ziel. Für Va­lo­ra Re­tail schau­en wir wei­ter um. Im Ki­o­skge­schäft ist Deutsch­land der rich­ti­ge Markt. Im Rei­se­de­tail­han­del mit den Op­tio­nen Bä­cke­rei, Bi­jou­te­rie, Pa­pe­te­rie kann der Ziel­markt aus­ser­halb der Schweiz und Deutsch­lands lie­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.