Ak­ti­en Eu­ro­pa

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE - DZ PRI­VAT­BANK GRAU­BÜND­NER KB

«Die eu­ro­päi­schen Ak­ti­en­märk­te ver­zeich­ne­ten seit Jah­res­be­ginn ei­nen ein­drück­li­chen Kurs­an­stieg. Auf­kom­men­de Hoff­nun­gen, die eu­ro­päi­sche Po­li­tik wer­de nach­hal­ti­ge Mass­nah­men zur Lö­sung der Staats­schul­den­kri­se er­grei­fen, sorg­ten für ei­ne Stim­mungs­auf­hel­lung. Be­flü­gelt wur­den die Märk­te zu­dem durch gu­te Kon­junk­tur­da­ten aus den USA und Deutsch­land und das Be­kennt­nis der Us-no­ten­bank zu ei­ner Fort­set­zung der Nied­rig­zins­po­li­tik. Die an­ge­spann­te Haus­halt­la­ge in den schul­den­ge­plag­ten Pro­blem­län­dern, be­gren­zen je­doch die kon­junk­tu­rel­len Per­spek­ti­ven im Eu­ro­raum. Das Ge­winn­wachs­tum der Un­ter­neh­men dürf­te sich auf­grund der welt­weit ge­rin­ge­ren Kon­junk­tur­dy­na­mik und ei­nem zu­neh­men­den Mar­gen­druck ab­schwä­chen. Trotz der güns­ti­gen Be­wer­tung rech­nen wir da­her nicht mit ei­ner nach­hal­ti­gen Auf­wärts­ent­wick­lung an den eu­ro­päi­schen Ak­ti­en­märk­ten.» Zu­dem spre­chen die Stim­mungs­in­di­ka­to­ren für ei­ne ge­wis­se Sorg­lo­sig­keit der An­le­ger. Aus die­sem Grun­de emp­feh­len wir, nach der zu­letzt star­ken Ak­ti­en­markt­ent­wick­lung in­ner­halb ei­nes ge­misch­ten Port­fo­li­os ein ak­ti­ves Re­ba­lan­cing vor­zu­neh­men und den Ak­ti­en­an­teil auf die neu­tra­le Quo­te zu­rück­zu­füh­ren. Mit ei­nem sol­chen Schritt fol­gen wir der Bör­sen­re­gel «Ge­win­ne von Zeit zu Zeit rea­li­sie­ren», zu­mal der MSCI Welt ge­mes­sen in Fran­ken seit ver­gan­ge­nem Au­gust um rund 17% an Wert zu­leg­te.»

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.