Mü­de vom Pes­si­mis­mus

ASI­EN Stärks­ter Ja­nu­ar seit 1999 für den Nik­kei

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - FRI,

Markt­teil­neh­mer sind vom Pes­si­mis­mus in Be­zug auf lo­ka­le Ti­tel er­schöpft», mein­te Nao­mi Fink, Stra­te­gin von Jef­fe­ries Ja­pan.

Ja­pans In­dus­trie­pro­duk­ti­on leg­te im De­zem­ber über­ra­schen­de 4% zum Vor­mo­nat zu. Die Ak­ti­en von In­dus­trie­ro­bo­ter­spe­zia­list Fa­nuc, zweit­schwers­ter Wert im Nik­kei, ge­wan­nen 1%. Der Kon­zern stei­ger­te sei­nen Ge­winn um ein Fünf­tel trotz aus­schliess­li­cher Pro­duk­ti­on in Ja­pan. Die Ti­tel der ja­pa­ni­schen Bau­ma­schi­nen­her­stel­ler Hit­a­chi Con­struc­tion und Ko­matsu avan­cier­ten 2,9 resp. 1%. Die Fi­nanz­grup­pe Su­mi­to­mo Mitsui (+1,5%) pro­fi­tier­te von ih­rer un­ver­än­der­ten Jah­res­ge­winn­pro­gno­se.

Die Ge­schäfts­zah­len ei­ni­ger Ex­port­fir­men ent­täusch­ten die Ana­lys­ten. Die Va­lo­ren von Ca­non, welt­gröss­ter Ka­mer­a­pro­du­zent, sack­ten 4,2% ab. Fu­ji­film Hol­dings fie­len 6,9%. Bei­de Fir­men ver­dien­ten we­ni­ger als er­war­tet. To­shi­ba ge­rie­ten vor der Ver­öf­fent­li­chung ih­rer Zah­len nach Bör­sen­schluss un­ter Druck (–1,8%). Tat­säch­lich

Asi­an Ti­tans Top und Flop wur­de die Ge­winn­pro­gno­se dann um ein Drit­tel ge­kürzt.

In Hong­kong be­en­de­te der Hang Seng den Han­del mit +1,1% auf 20 390,5. Der HSCEI für chi­ne­si­sche Ak­ti­en stieg 1,4% auf 11 299. Hut­chi­son Wham­poa leg­ten 1,7% zu. Ge­winn­war­nun­gen schick­ten die Ti­tel der Stahl­rie­sen An­gang Steel (–10,7%) und Ma­ans­han Iron & Steel (–7,6%) in die Tie­fe.

Die Tele­com­un­ter­neh­men Chi­na Mo­bi­le (+2,3%) und Chi­na Tele­com (+3,6%) wa­ren ge­fragt. App­le will sie ge­mäss In­for­ma­ti­on von Mor­gan St­an­ley zum ipho­neVer­trieb zu­las­sen. Die Va­lo­ren von Sun Hung Kai Pro­per­ties, dem welt­gröss­ten Land­ent­wick­ler, stie­gen 0,2%. Der neue Haus­halt­plan für Hong­kong ent­hal­te An­rei­ze für den Im­mo­bi­li­en­markt.

In Seo­ul rück­te der Ko­s­pi-in­dex 0,8% auf 1955,79 vor. Dae­woo Ship­buil­ding spran­gen 6,5%. Der Schiffs­bau­er hat ei­nen Auf­trag für vier sehr gros­se Öl­tan­ker an Land ge­zo­gen.

Der in­di­sche Sen­sex ver­bes­ser­te sich 1,3% auf 17 088,18. Die Pa­pie­re der Sta­te Bank of In­dia – der Bi­lanz­sum­me nach In­di­ens gröss­tes Fi­nanz­in­sti­tut – leg­ten 3% zu. Die Bank er­hält ei­ne staat­li­che Ka­pi­tal­sprit­ze von 79 Mrd. Ru­pi­en, das ent­spricht 1,5 Mrd. Fr.

In Aus­tra­li­en will Wool­worths (+1,4%) ih­re Elek­tro­nik­ein­zel­han­dels­ket­te Dick Smith ver­kau­fen. Da­von pro­fi­tier­ten die Va­lo­ren von Bran­chen­füh­rer Har­vey Nor­man Hol­dings (+0,5%) und sei­nem nächst­grös­se­ren Ri­va­len JB Hi-fi Ltd. (+6,6%).

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.