Nik­kei schliesst fes­ter

ASI­EN Schwa­cher Wo­chen­start der Bör­se Schang­hai – Tai­wans HTC stür­zen ab

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - THO­MAS SCHAFF­NER,

35% auf 25 Mrd. Ma­cau Pata­cas (ca. 3,1 Mrd. $). Be­son­ders pro­fi­tie­ren konn­ten Sands Chi­na (28,6 HKD am Di­ens­tag, +1,2% seit Frei­tag), wel­che im Ja­nu­ar zu­sätz­lich Mar­k­an­tei­le ge­wan­nen. Das Un­ter­neh­men gab be­kannt, dass ab die­sem Jahr ei­ne Di­vi­den­de aus­be­zahlt wird. CNOOC’S (16,78 HKD, +0,1%) Part­ner Tul­low hat in Ugan­da grü­nes Licht für die ge­mein­sa­me Ent­wick­lung ei­nes Öl­fel­des er­hal­ten. Nach ei­ni­gen Rück­schlä­gen scheint CNOOC wie­der auf den Wachs­tums­pfad zu­rück­zu­fin­den.

HTC in Tai­wan (513 TWD, –13,3%), Asi­ens zweit­gröss­ter Smart­pho­ne­her­stel­ler, er­war­tet auf­grund der wach­sen­den Kon­kur­renz ei­nen um 30% nied­ri­ge­ren Quar­tals­um­satz. Der Kon­zern strebt des­halb die Ein­füh­rung neu­er Pro­duk­te an.

In Ja­pan schloss der Nik­kei 225 1% hö­her auf 8917,52. Ex­port­wer­te wa­ren ge­fragt. So­ny avan­cier­ten 5,2% auf 6758 Yen. Auch der ja­pa­ni­sche Au­to­bau­er To­yo­ta (2986 Yen, +2,9%) gibt wie­der Gas. Dank

Asi­an Ti­tans Top und Flop Kos­ten­sen­kun­gen und ei­ner Er­ho­lung der Pro­duk­ti­on nach den Ka­ta­stro­phen in Ja­pan und Thai­land rech­net der Bran­chen­pri­mus für das am 31. März en­den­de Ge­schäfts­jahr mit hö­he­rem Er­lös als er­war­tet. Ni­kon (2063 Yen, +10%) schos­sen in die Hö­he, und Ja­pan To­bac­co stie­gen um 4,9% auf 406 500 Yen. Bei­de Un­ter­neh­men er­höh­ten nach ei­nem über­ra­schend gu­ten Um­satz die Ge­winn­pro­gno­sen. Pa­na­so­nic (636 Yen, +5,8%) glaubt, dass das Un­ter­neh­men nach ei­nem Re­kord­ver­lust bald in den Ge­winn­be­reich zu­rück­fin­den könn­te.

In Aus­tra­li­en leg­te der All Or­di­na­ries In­dex 0,6% auf 4344,896 zu. Fes­te­re Öl- und Me­tall­prei­se lös­ten Käu­fe in Roh­stoff­wer­ten aus. Rio Tin­to stie­gen 0,7% auf 71,01 AUD und For­tes­cue Me­tals Group 3,6% auf 5,26 AUD. Das Bau­un­ter­neh­men Dow­ner EDI (3,76 AUD, +5,9%) ge­wann ei­nen Ver­trag im Wert von 570 Mio. AUD, um dem Jo­int Ven­ture von Gindal­bie Me­tals Ltd. (0,69 AUD, +7,2%) und Chi­na’s Ans­teel Berg­bau­ser­vices an­zu­bie­ten. Der Ver­trag re­gelt die Ein­rich­tung der Berg­bau­in­fra­struk­tur zur Pro­duk­ti­on von Ma­gne­tit.

Die in­do­ne­si­sche Wirt­schaft wuchs 2011 6,5%. Auch der Bin­nen­kon­sum trägt ei­nen gu­ten Teil zum Wachs­tum bei. Nach­dem Moo­dy’s dem Land nach 14 Jah­ren das In­vest­ment­ra­ting zu­rück­gab, er­scheint es in Be­zug auf In­fra­struk­tur­pro­jek­te für In­ves­to­ren in­ter­es­sant.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.