Neu lan­cier­te struk­tu­rier­te Pro­duk­te

Finanz und Wirtschaft - - DERIVATE -

Ko­tier­te Zer­ti­fi­ka­te sen (March­zins), sie wer­den se­pa­rat aus­ge­wie­sen (Cle­an Pri­cing). Ge­mäss SVSP han­delt es sich um Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles (1230). ZKB be­gibt Worst of Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles auf BASF, Bay­er und Sa­no­fi Zürcher Kan­to­nal­bank (ZKB) be­gibt 3000 Worst of Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles auf BASF, Bay­er und Sa­no­fi zum Nenn­wert von 1000 €. Der Cou­pon be­trägt 12% p. a. und wird halb­jähr­lich aus­be­zahlt. Be­rührt oder un­ter­schrei­tet ei­ner der drei Ba­sis­wer­te bis zum 23. Fe­bru­ar 2013 die Bar­rie­re von 44 € (39.52, 39.42) auf in­di­ka­tiv 70% des Aus­übungs­prei­ses, und schliesst min­des­tens ei­ner der drei Ba­sis­wer­te un­ter dem Aus­übungs­preis von 62.86 € (56.46, 56.31), er­hält der An­le­ger den Ba­sis­wert mit der gröss­ten Ne­ga­tiv­per­for­mance zu fol­gen­den Be­zugs­ver­hält­nis­sen ge­lie­fert: 15,9084, 17,7117, 17,7588 (Frak­ti­on in bar). Der Va­lor lau­tet 12 976 009 und das Bör­sen­kür­zel ist ZKB2BY. Li­be­riert wird am 2. März. Geld- und Bri­ef­kurs im Se­kun­där­markt ent­hal­ten die auf­ge­lau­fe­nen Zin­sen (March­zins, Dir­ty Pri­cing). Ge­mäss SVSP han­delt es sich um Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles (1230). EFG FP lan­ciert Mul­ti Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles auf No­var­tis, Ro­che und Syn­gen­ta … EFG FP lan­ciert 10 000 Mul­ti Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles auf No­var­tis, Ro­che und Syn­gen­ta zum No­mi­nal­wert von 1000 Fr. Der Cou­pon be­trägt 61⁄ 8% p. a und wird jähr­lich aus­be­zahlt. Be­rührt oder un­ter­schrei­tet ei­ner der drei Ba­sis­wer­te bis 26. Fe­bru­ar 2015 die Bar­rie­re von 55% des Kur­ses bei Emis­si­on, und no­tiert min­des­tens ein Ba­sis­wert auf oder un­ter dem An­fangs­le­vel, er­hält der An­le­ger den Ba­sis­wert mit dem schlech­tes­ten Kurs­ver­lauf zu ei­nem noch zu be­stim­men­den Be­zugs­ver­hält­nis ge­lie­fert (Frak­ti­on in bar). An­sons­ten er­hält der An­le­ger das No­mi­nal rück­erstat­tet. Die In­stru­men­te sind pfand­be­si­chert (Co­si). Der Va­lor lau­tet 14 911 668. Das Kür­zel ist EFMYL. Die Li­be­rie­rung fin­det am 6. März statt. Geld- und Bri­ef­kurs im Se­kun­där­markt ent­hal­ten kei­ne auf­ge­lau­fe­nen Zin­sen (March­zins) und wer­den se­pa­rat aus­ge­wie­sen (Cle­an Pri­cing). Ge­mäss SVSP han­delt es sich um Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles (1230). … und Callable Mul­ti Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles auf Axa, Swiss Li­fe und Zu­rich FS EFG FP lan­ciert 10 000 Callable Mul­ti Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles auf Axa, Swiss Li­fe und Zu­rich FS zum No­mi­nal­wert von 1000 Fr. Der Cou­pon be­trägt 15% p. a. Die Pro­duk­te sind callable und kön­nen an den Rück­zah­lungs­ta­gen am 5. Ju­ni 2012, 5. Sep­tem­ber 2012 und 5. De­zem­ber 2012 von der Emit­ten­tin vor­zei­tig zu­rück­ge­zahlt wer­den. Soll­te das ge­sche­hen, er­hält der An­le­ger das No­mi­nal zu­züg­lich des Cou­pons für den ent­spre­chen­den Zei­t­raum er­stat­tet. Die Emit­ten­tin hat das Recht, aber nicht die Pflicht, das Pro­dukt vor­zei­tig zu­rück­zu­zah­len. Be­rührt oder un­ter­schrei­tet ei­ner der drei Ba­sis­wer­te bis 26. Fe­bru­ar 2013 die Bar­rie­re von 49% des Kur­ses bei Emis­si­on, und no­tiert min­des­tens ein Ba­sis­wert auf oder un­ter dem An­fangs­le­vel, er­hält der An­le­ger den Ba­sis­wert mit dem schlech­tes­ten Kurs­ver­lauf zu ei­nem noch zu be­stim­men­den Be­zugs­ver­hält­nis ge­lie­fert (Frak­ti­on in bar). An­sons­ten er­hält der An­le­ger das No­mi­nal rück­erstat­tet. Die In­stru­men­te sind pfand­be­si­chert (Co­si) und wäh­rungs­be­si­chert (Quan­to). Die Va­lo­ren­num­mer lau­tet 14 911 810. Das Bör­sen­kür­zel ist EFNAV. Die Li­be­rie­rung fin­det am 5. März statt. Geld- und Bri­ef­kurs im Se­kun­där­markt ent­hal­ten die auf­ge­lau­fe­nen Zin­sen (March­zins, Dir­ty Pri­cing). Es han­delt sich um Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles (1230). BKB emit­tiert Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles auf Adec­co Bas­ler Kan­to­nal­bank (BKB) emit­tiert 25 000 Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles auf Adec­co zum No­mi­nal­wert von 1000 Fr. Die In­stru­men­te sind mit ei­nem Cou­pon von 8% p. a. aus­ge­stat­tet. Be­rührt oder un­ter­schrei­tet der Ba­sis­wert bis zum 28. Fe­bru­ar 2013 die Bar­rie­re von 32,935 Fr. auf 70% des Aus­übungs­prei­ses und schliesst der Ba­sis­wert un­ter dem Aus­übungs­preis von 47.05 Fr., er­hält der An­le­ger 21,254 Ba­sis­wer­te ge­lie­fert (Frak­ti­on in bar). An­dern­falls wird pro Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles der No­mi­nal­wert zu­rück­ge­zahlt. Der Va­lor lau­tet 18 032 175, das Kür­zel ist BFADED. Die Li­be­rie­rung fin­det am 6. März statt. Geld- und Bri­ef­kurs im Se­kun­där­markt ent­hal­ten kei­ne auf­ge­lau­fe­nen Zin­sen (March­zins), sie wer­den se­pa­rat aus­ge­wie­sen und ab­ge­rech­net (Cle­an Pri­cing). Ge­mäss SVSP han­delt es sich um Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles (1230). UBS be­gibt Trig­ger Kick-in Go­al auf ABB, No­var­tis und Swiss Re UBS In­vest­ment Bank lan­ciert 10 000 Trig­ger Kick-in Go­al auf ABB, No­var­tis und Swiss Re zum Nenn­wert von 1000 Fr. Die In­stru­men­te sind mit ei­nem Cou­pon von 8% p. a. aus­ge­stat­tet. Be­rührt oder un­ter­schrei­tet ei­ner der drei Ba­sis­wer­te bis 5. März 2013 die Bar­rie­re von 12.92 bis 13.89 Fr. (34.67 bis 37.26, 36.38 bis 39.10) auf in­di­ka­tiv 67 bis 72% des Aus­übungs­prei­ses, und schliesst ei­ner der drei Ba­sis­wer­te un­ter dem Aus­übungs­preis von 19.29 Fr. (51.75, 54.30), er­hält der An­le­ger den Ba­sis­wert mit dem schlech­tes­ten Kurs­ver­lauf ge­lie­fert (Be­zugs­ver­hält­nis: 51,8403, 19,3237, 18,4162; Frak­ti­on in bar). An­dern­falls wird das No­mi­nal rück­erstat­tet. Die In­stru­men­te wer­den früh­zei­tig zu­rück­ge­zahlt (Hard Call), soll­ten die Schluss­kur­se al­ler Ba­sis­wer­te auf oder über dem Trig­ger Le­vel von 20.25 Fr. (54.34, 57.02) bzw. 105% no­tie­ren. Soll­ten die Ti­tel früh­zei­tig rück­erstat­tet wer­den, wird auf je­den Fall der an­tei­li­ge Cou­pon aus­be­zahlt. Der Va­lor lau­tet 18 038 831, das Sym­bol KIBHI. Li­be­riert wird am 12. März. Geld- und Bri­ef­kurs im Se­kun­där­markt ent­hal­ten kei­ne auf­ge­lau­fe­nen Zin­sen (March­zins), sie wer­den se­pa­rat aus­ge­wie­sen und ab­ge­rech­net (Cle­an Pri­cing). Ge­mäss SVSP han­delt es sich um Bar­ri­er Re­ver­se Con­ver­ti­bles (1230).

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.