Spa­ni­en pro­fi­tiert von Hel­las-bailout

Finanz und Wirtschaft - - OBLIGATIONEN - TM

Spa­ni­en pro­fi­tier­te am Di­ens­tag von der Ei­ni­gung auf das zwei­te Ret­tungs­pa­ket für Grie­chen­land und nahm für drei und sechs Mo­na­te ins­ge­samt 2,5 Mrd. € auf. Die Ren­di­ten für Drei­mo­nats­ti­tel san­ken deut­lich von 1,3 auf 0,4%. Für sechs Mo­na­te zahl­te Spa­ni­en noch knapp 0,8%, nach zu­letzt 1,85%. Der Eu­ro-ret­tungs­fonds EFSF re­fi­nan­zier­te sich mit Sechs­mo­nats­geld über 1,99 Mrd. € zu rund 0,2%.

Das AA– von Ja­pan wur­de be­stä­tigt, Nip­pon hat sich im Ka­ta­stro­phen­jahr er­staun­lich wi­der­stands­fä­hig ge­zeigt. Doch auch der Aus­blick bleibt ne­ga­tiv. Das Land weist ein Pri­mär­de­fi­zit von 10% des BIP auf. Die de­mo­gra­fi­sche Ent­wick­lung, aber auch die Fi­nanz­hil­fen an Tep­co (vgl. Haupt­text) las­sen kaum Bes­se­rung er­war­ten. Fitch er­höht der­weil das Ra­ting von Is­land, das in der Fi­nanz­kri­se von den ei­ge­nen Ban­ken in den Bank­rott ge­trie­ben wor­den war, von BB+ auf BBB–.

Fran­zö­si­sche Co­ve­r­ed-bond- (Cb)-emit­ten­ten müs­sen seit 2011 über die Zu­sam­men­set­zung der De­ckung in­for­mie­ren. Die De­ckung von De­xia MA hat sich um 2,6% auf 77 Mrd. € re­du­ziert. Haupt­grund ist, dass die Cé­du­las der Toch­ter De­xia Sa­ba­dell über 3 Mrd. aus der De­ckung ent­fernt wur­den. Sie wa­ren An­fang No­vem­ber von Moo­dy’s um vier Stu­fen auf Baa2 ge­stutzt wor­den, wo­mit sie ih­re De­ckungs­fä­hig­keit ver­lo­ren.

Ge­mäss HSBC Trink­aus wur­den die­se Bonds bei der fran­zö­si­schen Zen­tral­bank als Si­cher­hei­ten ein­ge­lie­fert und die da­für er­hal­te­nen 2,2 Mrd. € wie­der in den De­ckungs­stock auf­ge­nom­men. Da­mit kom­me man in ei­ne Si­tua­ti­on, in der ein Bond sich teil­wei­se selbst be­si­che­re. Die Ver­flech­tun­gen zwi­schen dem Eu­rosys­tem und Emit­ten­ten von CB wür­den zu­neh­mend un­über­sicht­lich. Für Ban­ken sind Pfand­brie­fe in der Kri­se zu ei­nem der wich­tigs­ten Re­fi­nan­zie­rungs­in­stru­men­te ge­wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.