Die Markt­zin­sen für Ita­li­en und Spa­ni­en sin­ken

KRISENBAROMETER Un­se­re Über­sicht der wich­tigs­ten In­di­ka­to­ren spie­gelt die Stim­mung in Eu­ro­land Ver­bes­se­rung Sta­bi­li­tät Ver­schlech­te­rung

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE -

Ren­di­te Ita­li­en und Spa­ni­en Die Ren­di­ten zehn­jäh­ri­ger Staats­an­lei­hen der Eu­ro­zo­ne ken­nen zur­zeit nur ei­ne Rich­tung: ab­wärts. Der Markt gibt sich trotz ei­nes ge­wis­sen Kon­junk­tur­pes­si­mis­mus ent­spannt. Die Ren­di­te spa­ni­scher Staats­an­lei­hen sank von Di­ens­tag bis Frei­tag knapp 17 Ba­sis­punk­te (Bp) auf 4,507%, für die Pa­pie­re Ita­li­ens gab es am Frei­tag nur noch 4,507%, fast 21 Bp we­ni­ger als am Di­ens­tag. Gleich­zei­tig sank auch die Ef­fek­tiv­ver­zin­sung der deut­schen zehn­jäh­ri­gen Re­fe­renz­an­lei­he um knapp 8 Bp auf 1,36%. Ge­ne­rell schrumpf­ten die Ren­di­te­dif­fe­ren­zen (Spreads).

ASONSpre­ad Frank­reich–Deutsch­land Lan­ge konn­te sich un­ser nörd­li­cher Nach­bar ge­gen das schlech­te Wirt­schafts­kli­ma in der Eu­ro­zo­ne weh­ren. Doch nun häu­fen sich schlech­te­re Kon­junk­tur­in­di­ka­to­ren. Zu­letzt ver­mel­de­te Deutsch­land ei­ne hö­he­re Ar­beits­lo­sen­ra­te, so­wie ei­nen tie­fe­re Ein­zel­han­dels­um­satz. Fünf­jäh­ri­ge Bun­des­an­lei­hen ren­tie­ren vor die­sem Hin­ter­grund mit 0,404% leicht hö­her. Die Ren­di­te auf fünf­jäh­ri­ge fran­zö­si­sche Staats­an­lei­hen sank im Zu­ge ei­ner Ent­span­nung an den Pe­ri­phe­rie­märk­ten auf 0,73%. Die Ren­di­te­dif­fe­renz nahm da­mit seit Mitt­woch von 36 auf 32 Ba­sis­punk­te ab.

ASONEu­ri­bor mi­nus OIS Die Dif­fe­renz zwi­schen dem mit Kre­dit­ri­si­ko be­haf­te­ten Drei­mo­nats­eu­ri­bor und dem Ta­ges­geld­s­wap­satz (Over­night In­de­xed Swap, OIS) ist von Di­ens­tag­abend bis Frei­tag­nach­mit­tag von 11,4 auf 12,8 Ba­sis­punk­te (Bp) leicht ge­stie­gen. Der Eu­ri­bor ist da­bei mit 19,1 Bp (zu­vor 18,9) prak­tisch un­ver­än­dert ge­blie­ben, wäh­rend der Swap­satz von 7,5 auf 6,3 Bp ge­fal­len ist. Von ei­ner ge­stie­ge­nen Span­nung am In­ter­ban­ken­markt kann dank des sta­bil tie­fen Werts des Eu­ri­bors nicht ge­spro­chen wer­den. Zu­dem hat die Fi­nan­zie­rung At­hens ei­ne Hür­de ge­nom­men.

ASON

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.