Son­der­di­vi­den­den sind en vogue

AME­RI­KA Schwa­che Re­sul­ta­te im Ein­zel­han­del – Schlacht um Knight Ca­pi­tal– Ka­na­di­sche Ban­ken­wer­te ge­fragt

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - CG

Da­zu zählt nun eben­falls der Gros­sist Cost­co Who­le­sa­le (101.88 $ am Don­ners­tag, +5,3% seit Mitt­woch der Vor­wo­che), der noch die­ses Jahr ei­ne Son­der­di­vi­den­de von 7$ pro Ak­tie aus­schüt­ten wird. Ins­ge­samt ent­spricht das ei­ner Sum­me von rund 3 Mrd. $. Am Frei­tag gab auch die Bio­la­denKet­te Who­le Foods Mar­ket (93.08 $, +1,1%) ei­ne Son­der­di­vi­den­de be­kannt. Sie schlies­sen sich da­mit Gross­kon­zer­nen wie Wal-Mart Sto­res (70.83 $, +2,8%), Dil­lard’s (89.05 $, +3,5%) und Las Ve­gas Sands (46.93 $, +7,3%) an, die ih­re Ak­tio­nä­re eben­falls mit Son­der­aus­schüt­tun­gen oder vor­ge­zo­ge­ne­nen Di­vi­den­den be­glü­cken.

Ge­misch­te Si­gna­le kom­men aus dem Ein­zel­han­del. Ju­we­lier Tif­fa­ny (59.80 $, –2,3%) und Buch­händ­ler Bar­nes & No­bel (14.26 $, –6,9%) enttäuschten mit ih­rem Quar­tals­er­geb­nis. Schwa­che Ver­kaufs­zah­len für No­vem­ber ver­mel­de­ten zu­dem Kohl’s (45.02$, –13,4%), Tar­get (62.79 $, –1,5%) und Ma­cy’s (38.62 $, –5,8%). Freund­li­cher wur­de hin­ge­gen der Zwi­schen­be­richt von Kro­ger (26.06 $, +5,7%) auf­ge­nom­men. Der Le­bens­mit­tel­händ­ler hebt zu­dem den Aus­blick für das An­fang Fe­bru­ar aus­lau­fen­de Ge­schäfts­jahr an.

Gre­en Moun­tain Cof­fee Ro­as­ters (36.37 $, +31%) stan­den auf der Ge­win­ner­sei­te. Der Kaf­fee­händ­ler und Her­stel­ler von Kap­sel-Kaf­fee­ma­schi­nen hat mit sei­nem Quar­tals­er­geb­nis die Ana­lys­ten­schät­zun­gen trotz wach­sen­dem Wett­be­werbs­druck von Ri­va­len wie Star­bucks (51.80 $, +2,6%) klar über­trof­fen. Auch er­höht er die Pro­gno­se für das neue Ge­schäfts­jahr. Die ex­trem schwan­kungs­an­fäl­li­gen Va­lo­ren von Gre­en Moun­tain sind im Vi­sier von zahl­rei­chen Leer­ver­käu­fern. Noch im Sep­tem­ber 2011 no­tier­ten die Ti­tel auf über 110 $.

Um Knight Ca­pi­tal (3.36 $, +32,8%) ist ei­ne Über­nah­me­schlacht ent­brannt. Der Bro­ker hat ei­ne Of­fer­te von Get­co er­hal­ten, ei­nem Un­ter­neh­men, das auf

Dow Jo­nes Ind. Top und Flop den ul­tra­schnel­len Ak­ti­en­han­del spe­zia­li­siert ist. Das An­ge­bot be­läuft sich ins­ge­samt auf 3.50 $ pro Knight-Ti­tel – in Bar und Ak­ti­en. In­ter­es­se an Knight soll eben­falls Vir­tu Fi­nan­ci­al mit ei­ner rei­nen Barof­fer­te von 3 $ je Ak­tie be­kun­den, wie das «Wall Street Jour­nal» be­rich­tet. Knight Ca­pi­tal war im Au­gust arg in Be­dräng­nis ge­ra­ten, als ein Soft­ware­feh­ler in ei­nem Tra­ding-Pro­gramm bin­nen we­ni­ger Mi­nu­ten zu ei­nem Ver­lust von 450 Mio. $ führ­te.

An der Bör­se von To­ron­to stand Roy­al Bank of Ca­na­da (58.61 kan. $, +1,8%) im Fo­kus. Dank ei­nes er­freu­li­chen Ge­schäfts­gangs im In­vest­ment Ban­king ver­zeich­ne­te der gröss­te Fi­nanz­kon­zern des Lan­des ei­nen Ge­winn­zu­wachs von mehr als 20% im ver­gan­ge­nen Quar­tal. Für den Ge­samt­sek­tor wird mit ei­ner ähn­lich so­li­den Ent­wick­lung ge­rech­net.

Bank of Mon­tre­al (59.55 kan. $, +1,1%), Ca­na­di­an Im­pe­ri­al Bank (80.34 kan. $, +2,1%), To­ron­to-Do­mi­ni­on Bank (82.67 kan. $, +2,5%) und Bank of No­va Sco­tia (55.22 kan. $, +1,8%) wer­den kom­men­de Wo­che ih­re Zah­len auf den Tisch le­gen. Der ka­na­di­sche Leit­in­dex S&P/TSX Com­po­si­te mach­te im Be­richts­zeit­raum 0,8% auf 12202,85 gut.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.