Mehr Gross-emis­sio­nen

WANDELANLEIHEN

Finanz und Wirtschaft - - OBLIGATIONEN - STE­FAN SPIESS,

Auch wenn es 2012 nicht ge­ra­de ei­ne Flut an Wand­ler-Neu­emis­sio­nen gab, sind es nach Bar­clays 145 seit Jah­res­be­ginn, im­mer­hin elf mehr als 2011. Vor al­lem im Sep­tem­ber und im No­vem­ber war der Pri­mär­markt er­neut sehr ak­tiv. Dar­un­ter wa­ren auch ei­ni­ge Jum­bo-Plat­zie­run­gen mit ei­nem Vo­lu­men über 1 Mrd. $.

Gab es 2011 nur drei Jum­boE­mis­sio­nen, wur­den in die­sem Jahr be­reits zehn neue gross­ka­li­bri­ge Wand­ler be­ge­ben. Zu den bis­her gröss­ten zäh­len die So­ny-Wan­del­an­lei­he über 150 Mrd. Yen (et­wa 1,9 Mrd. $), zwei Sie­mens Op­ti­ons­an­lei­hen über je­weils 1,5 Mrd. $ so­wie der Volks­wa­gen-Pflicht­wand­ler mit über 2,5 Mrd €. Volks­wa­gen kommt ge­mes­sen am aus­ste­hen­den Ka­pi­tal in ei­ner ein­zel­nen bör­sen­no­tier­ten Wan­del­an­lei­he gar auf Platz zwei. Die Spit­zen­po­si­ti­on be­haup­tet nach wie vor die Kre­dit­an­stalt für Wie­der­auf­bau (KfW) mit ei­nem Pa­pier wan­del­bar in Deut­sche-Te­le­komAk­ti­en über 3,3 Mrd. €.

Am Don­ners­tag kam ein Neu­ling hin­zu, der die Zahl aus­ste­hen­der Jum­bo-Wand­ler auf vier­zig er­höh­te: Co­balt In­ter­na­tio­nal Ener­gy emit­tier­te 1,38 Mrd. $ in Ak­ti­en wan­del­ba­re An­lei­hen mit sie­ben Jah­ren Lauf­zeit (US19075FAA49). Die in Hous­ton, Te­xas, be­hei­ma­te­te Co­balt wur­de 2009 ge­grün­det und er­kun­det Tief­see­öl­fel­der im Golf von Me­xi­ko so­wie vor West­afri­ka. Da sich das jun­ge Un­ter­neh­men noch in der Start­pha­se be­fin­det, steht die wirt­schaft­li­che Nut­zung der Öl­fel­der erst noch be­vor. Die Geld­fluss­rech­nung ist noch ne­ga­tiv und die Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung von 10 Mrd. $ ist weit­ge­hend ei­gen­fi­nan­ziert. Ent­spre­chend schwie­rig ist die Be­wer­tung, vor al­lem des Kre­dit­ri­si­kos.

Zu Be­ginn schie­nen die An­le­ger nicht so recht über­zeugt. Am Grau­markt wur­de der Ti­tel zeit­wei­se so­gar mit ei­nem leich­ten Ab­schlag zum in­di­ka­ti­ven Aus­ga­be­preis ge­han­delt. Der Emit­tent fi­xier­te die Kon­di­tio­nen bei 30% Prä­mie, 2,625% Cou­pon so­wie 99,25% Aus­ga­be­preis. Nach der Aus­ga­be kam der Co­balt-Wand­ler dann rasch über Pa­ri bis 102,5%. Vie­le Ein­schät­zun­gen wa­ren of­fen­sicht­lich zu ne­ga­tiv. Zu­dem ist der An­la­ge­be­darf von Ou­t­right In­ves­to­ren wei­ter­hin sehr hoch. Of­fi­zi­ell ge­ra­tet wird der Jum­bo-Wand­ler nicht. Wir wür­den ihn dem spe­ku­la­ti­ven Be­reich zu­ord­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.