We­ni­ge Fran­ken-eu­ro-in­stru­men­te

WARRANTS

Finanz und Wirtschaft - - ROHSTOFFE/DERIVATIVE INSTRUMENTE - CHRIS­TI­AN KÖ­NIG

Der SMI stieg letz­te Wo­che bis zum Jah­res­hoch von 7000, ver­lor aber ab Mitt­woch an Ter­rain und no­tier­te zu Wo­chen­schluss um 6900. Ei­ni­ge Warrants-Tra­der wur­den auf dem fal­schen Fuss er­wischt, und die Ge­win­ne auf den SMI-Calls lös­ten sich in Luft auf, da zu­dem auch die im­pli­zi­te Vo­la­ti­li­tät (er­war­te­te Schwan­kungs­brei­te) wei­ter­hin rück­läu­fig war. Die Angst­ba­ro­me­ter no­tie­ren na­he den his­to­ri­schen Tiefst.

Bei den He­bel­pro­duk­ten stan­den No­var­tis, Ro­che und UBS im Fo­kus. Letz­te­re no­tier­ten mit 15.29 Fr. eben­falls auf dem Jah­res­hoch, und die Ge­rüch­te um ei­ne Re­kord­bus­se rund um den Li­bor-Skan­dal konn­ten dem Kurs bis­her we­nig an­ha­ben. Es gab kaum Po­si­tio­nie­run­gen via Short-He­bel­pro­duk­te. Bei No­var­tis stan­den Mi­ni Longs (FNOIA/UBS) im An­le­ger­inter­es­se, und in Ro­che wur­de ein Sep­tem­ber-Call mit Stri­ke auf 180 Fr. (ROGJA/BA­ER) re­ge ge­han­delt. Eben­falls ge­sucht wur­de Tran­so­ce­an über Long-Fak­torzer­ti­fi­ka­te mit ei­nem kon­stan­ten He­bel von 5 (CBLTR5/CO­BA). Bei den Par­ti­zi­pa­ti­ons­pro­duk­ten wird En­de Jahr wie­der kräf­tig Geld in den Von­to­bel-Zin­szer­ti­fi­ka­ten VXEUD (Eu­ro) und VXUSD (Dol­lar) ge­parkt. Der neu emit­tier­te Asia Top 25 Bas­ket von EFG FP ver­buch­te stol­zen Um­satz.

Wei­ter zu­rück­hal­tend sind An­le­ger in den Wäh­rungs­paa­ren. Die SNB hat jüngst be­stä­tigt, dass sie auch 2013 am Fran­ken-Eu­ro-Min­dest­kurs von 1.20 fest­hal­ten wird. Dies wür­de ei­ne Po­si­tio­nie­rung in ein 1.195-Knock-out-Pro­dukt ei­gent­lich span­nend er­schei­nen las­sen. Lei­der ma­chen bei die­sem of­fen­sicht­li­chen Tra­de die Emit­ten­ten meist aus Ri­si­ko­über­le­gun­gen nicht mit. So wird z. B MIECX/ UBS mit 3 Rp. Spre­ad ge­han­delt. Dort wer­den die An­le­ger wohl auf an­de­re An­bie­ter, OTC-Platt­for­men und CFD aus­wei­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.