Star­ke Ro­che-toch­ter

Der Er­folg von Gen­en­tech stellt Ba­sel in den Schat­ten

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE - SEI­TEN 10, 11

Die welt­weit er­folg­reichs­ten On­ko­lo­gie­me­di­ka­men­te stam­men von Ro­cheToch­ter Gen­en­tech aus San Fran­cis­co. Die Ame­ri­ka­ner sind selbst­be­wusst und fin­den im­mer neue We­ge, die Krank­heit Krebs aus­zu­trick­sen. Der­zeit ent­wi­ckelt Gen­en­tech ei­ne Tech­no­lo­gie, mit der die Che­mo­the­ra­pie er­setzt wer­den könn­te. Dem­ge­gen­über läuft die For­schung in Ba­sel we­ni­ger rund. CEO Se­ve­rin Schwan sieht trotz­dem bei­de Stand­or­te auf Au­gen­hö­he. Es ge­be kei­nen An­lass, die Struk­tu­ren in der Schweiz we­gen des Er­folgs in den USA zu än­dern, sagt er im Ge­spräch mit FuW. Die de­zen­tra­le Or­ga­ni­sa­ti­on von Ro­che will er wei­ter för­dern und un­ter­schied­li­che For­schungs­an­sät­ze be­wusst zu­las­sen. In­no­va­tio­nen kön­nen da­durch über­all ent­ste­hen, glaubt Schwan.

Auch an der Stra­te­gie der Ein­heit Dia­gnos­tik will der CEO nichts än­dern. In der Gen­se­quen­zie­rung soll sich Ro­che auf die ei­ge­ne Platt­form und be­ste­hen­de Part­ner­schaf­ten kon­zen­trie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.