Ga­le­ni­ca nur ei­nen Schritt wei­ter

SCHWEIZ

Finanz und Wirtschaft - - GESUNDHEIT/KONSUM - DF

Die Ber­ner Ge­sund­heits­grup­pe Ga­le­ni­ca hat bei der Arz­nei­mit­tel­re­gis­trie­rungs­be­hör­de der EU, der Eu­ro­pean Me­di­ci­nes Agen­cy (EMA), das Ge­such um Zu­las­sung des neu­en Phos­phat­bin­ders PA21 für Nie­ren­pa­ti­en­ten ein­ge­reicht. Da­mit hat sie ihr Ver­spre­chen, dies bis Jah­res­en­de zu tun, noch recht­zei­tig ein­ge­löst. In­ves­to­ren re­agier­ten auf die Nach­richt ach­sel­zu­ckend: Die Ga­le­ni­ca-Ak­ti­en wur­den am Frei­tag­nach­mit­tag im Wo­chen­ver­gleich kaum ver­än­dert zum Kurs von 535.50 Fr. ge­han­delt.

We­sent­lich freu­di­ger hät­ten die An­le­ger wohl re­agiert, wenn das Un­ter­neh­men über Fort­schrit­te in der Pro­blem­be­sei­ti­gung durch den US-Pro­duk­ti­ons­part­ner Luit­pold be­rich­tet hät­te. Die ame­ri­ka­ni­sche Ge­sund­heits­be­hör­de hat­te En­de Ju­li ver­fügt, das Ge­such um die Zu­las­sung des Ei­sen­prä­pa­rats In­jec­ta­fer erst wie­der zu prü­fen, wenn die Pro­ble­me bei Luit­pold am Stand­ort Shir­ley be­ho­ben sei­en.

Für den in ei­nem Jo­int Ven­ture mit dem deut­schen Dia­ly­se­spe­zia­lis­ten Fre­se­ni­us Me­di­cal Ca­re an­ge­sie­del­ten Phos­phat­bin­der PA21 rech­nen die Ana­lys­ten des Bro­kers Hel­vea le­dig­lich mit ei­nem Ni­schen­markt: Das Pro­dukt wer­de bis 2023 auf ei­nen Spit­zen­um­satz von 500 Mio. Fr. kom­men, so­fern sämt­li­che Zu­las­sungs­hür­den ge­nom­men wür­den und auch der bis­her un­ter­ver­sorg­te Vor­dialy­se­markt ab­ge­deckt wer­den kön­ne. Als deut­lich grös­ser gilt das Po­ten­zi­al für In­jec­ta­fer bzw. Fe­rin­ject (Pro­dukt­be­zeich­nung in Eu­ro­pa). Die mit ei­nem KGV 2013 von 15 be­wer­te­ten Ga­le­ni­ca-Ti­tel sind mit Blick auf die­ses Prä­pa­rat kau­fens­wert. Al­le Fi­nanz­da­ten zu Ga­le­ni­ca im On­li­ne-Ak­ti­en­füh­rer: fuw.ch/GALN

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.