Kunst im Schnee

Finanz und Wirtschaft - - KUNSTMARKT - CFC

Bil­der, Gra­fi­ken und Skulp­tu­ren von Ernst Lud­wig Kirch­ner sind längst wert­si­che­re Mar­ken­ar­ti­kel des Kunst­mark­tes. Mu­se­ums­rei­fe Wer­ke des 1938 mit 58 Jah­ren in sei­ner Wahl­hei­mat Da­vos ver­stor­be­nen deut­schen Ex­pres­sio­nis­ten er­zie­len zwei­stel­li­ge Mil­lio­nen­be­trä­ge. Sein um 1910 bis 1920 ge­mal­tes Bild «Zwei Ak­te auf blau­em So­fa» kos­tet in der Win­ter­aus­stel­lung der Da­vo­ser Ga­le­rie Iris Waz­zau 13 Mio. Fr. Dies spie­gelt die über­durch­schnitt­li­che Wert­stei­ge­rung her­aus­ra­gen­der Ex­pres­sio­nis­ten über die letz­ten dreis­sig Jah­re, hat die­ses Bild seit sei­ner Ver­stei­ge­rung aus der Bil­ly-Wil­der-Samm­lung im Jahr 1989 doch ei­nen no­mi­nel­len Wert­zu­wachs von 10% pro Jahr er­fah­ren.

Star­ke ex­pres­sio­nis­ti­sche Kunst gibt es aber auch schon für we­ni­ger. Kirch­ners deut­scher Zeit­ge­nos­se und Freund Her­mann Sche­rer ist in der Da­vo­ser Schau bei­spiels­wei­se mit ei­ner pracht­vol­len, 1924 ge­mal­ten «Wald­land­schaft bei Da­vos» (Öl auf Lein­wand, 130×90 cm) für 390 000 Fr. ver­tre­ten. «Ernst Lud­wig Kirch­ner und Her­mann Sche­rer – Ei­ne Ge­gen­über­stel­lung», Ga­le­rie Iris Waz­zau, Da­vos, bis 30. März 2013, Tel. 081 413 31 06, www.waz­zau.com

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.