Ein er­freu­li­ches Jahr

WANDELANLEIHEN

Finanz und Wirtschaft - - OBLIGATIONEN - GI­AN­FRAN­CO IULIANO,

Wenn Sie die­sen Wan­del­an­lei­hen­be­richt le­sen, dann ha­ben wir ge­gen den Ma­ya-Ka­len­der ge­siegt. Wandelanleihen re­spek­ti­ve ih­re In­ves­to­ren kön­nen auf ein er­freu­li­ches Jahr zu­rück­bli­cken, die Jah­res­end­be­rich­te dürf­ten ent­spre­chend po­si­tiv aus­fal­len.

Na­tur­ge­mäss wei­chen die Er­geb­nis­se zum Teil stark von­ein­an­der ab, was auf den un­ter­schied­li­chen Stra­te­gi­en be­ruht. Ge­mes­sen an neu­en Emis­sio­nen kön­nen wir nicht von ei­nem be­rau­schen­den 2012 spre­chen, ob­wohl doch sehr in­ter­es­san­te Un­ter­neh­men den Wan­del­an­lei­hen­markt in An­spruch ge­nom­men ha­ben. Hier wird für 2013 be­reits von ei­ner Her­aus­for­de­rung ge­spro­chen, da wir mit vie­len Rück­zah­lun­gen kon­fron­tiert wer­den. Wir se­hen die­sem Aspekt ge­las­sen ent­ge­gen, schon des­halb, weil er im­mer wie­der­kehrt und den Markt noch nie wirk­lich in Fra­ge ge­stellt hat.

Po­si­ti­ve Neu­ig­kei­ten konn­te in Eu­ro­pa Peu­geot be­rich­ten, wo­bei das Un­ter­neh­men durch ein noch zu un­ter­zeich­nen­des Ab­kom­men mit ei­nem Syn­di­kat 11,5 Mrd. € er­hal­ten soll­te. So­mit kann der fran­zö­si­sche Au­to­bau­er po­si­tiv ins neue Jahr star­ten. Selbst­re­dend wur­den sol­che Nach­rich­ten mit ei­ner po­si­ti­ven Kurs­ent­wick­lung be­ant­wor­tet. Der Peu­geot-Wand­ler ist ein reiner Ob­li­ga­tio­nen­er­satz oh­ne wirk­li­ches Del­ta, aber im­mer noch mit ei­ner Re­st­ren­di­te von über 5%.

Ähn­li­ches ist mit der 5%-Al­ca­tel-Lu­cent-Wan­del­an­lei­he mit Fäl­lig­keit 2015 ge­sche­hen. Das Pa­pier ist auf­grund der gu­ten Nach­rich­ten von Re­fi­nan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten be­acht­lich im Kurs avan­ciert. Das ehe­ma­li­ge Sor­gen­kind weist jetzt noch ei­ne Re­st­ren­di­te von 6,3% auf, aber auch hier ist die Ak­ti­en­kurs­be­tei­li­gung auf be­schei­de­nem Ni­veau.

Ein an­de­res Bild zeigt Ja­pan. Es bot zu­letzt ei­ne star­ke Per­for­mance. Der Nik­kei 225 ist seit Ok­to­ber um 1440 auf 9940 Punk­te ge­stie­gen. Wäh­rend die Ren­di­te in Ja­pan ein ver­nach­läs­sig­ba­rer Aspekt ist, ha­ben durch den Kurs­an­stieg ge­wis­se Wandelanleihen be­acht­li­ches Gam­ma auf­ge­baut und sind be­dingt durch sta­bi­le Kre­di­te und ho­he Asym­me­trie in­ter­es­san­te Al­ter­na­ti­ven zu Ak­ti­en. Be­son­ders po­si­tiv hat sich So­ny ge­zeigt. Wir se­hen aber gu­tes Po­ten­zi­al in Nip­pon Meat oder der eher ag­gres­si­ven Unich­arm.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.