Bör­sen­stim­mung kippt wie­der

EU­RO­PA Fi­at sucht Fi­nan­zie­rung für Chrys­ler-über­nah­me – Kom­men­ta­re be­we­gen

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - WUE

nicht in sei­nem Be­sitz be­find­li­chen 41,5%-An­teil an Chrys­ler zu kau­fen und gleich­zei­tig die Schul­den der bei­den Au­to­bau­er zu re­fi­nan­zie­ren. Nach ei­ner Pres­se­mel­dung über ei­ne an­ste­hen­de Ka­pi­tal­er­hö­hung fie­len Peu­geot 2,5% auf 6.83 €. Ein Spre­cher des Au­to­bau­ers de­men­tier­te aber den Be­richt von «La Tri­bu­ne». Die Ak­ti­en des Rei­fen­her­stel­lers Pi­rel­li & C. (8.94 €, +4,9%) und des Au­to­zu­lie­fe­rers Fau­re­cia (17.40 €, +12,3%) wur­den der­weil von Gold­man Sachs zum Kauf emp­foh­len.

Da­ge­gen stuf­ten die Gold­manSachs-Ana­lys­ten Hen­nes & Mau­ritz (228 sKr., –2,8%) auf Ver­kau­fen ab, weil die On­li­ne-Kon­kur­renz die Pro­fi­ta­bi­li­tät der Mo­de­ket­te zu­neh­mend be­las­ten dürf­te. Auch Tes­co (365,45 p, –3,8%) lit­ten un­ter ei­ner Rück­stu­fung. King­fis­her (345,6 p, +5,7%) be­stä­tig­te trotz ei­nes Ge­winn­rück­gangs von 29% auf 114 Mio. £ im ers­ten Quar­tal die Ge­winn­pro­gno­se für 2013. Der Süss­stoff­her­stel­ler Ta­te & Lyle (816,5 p, –6,7%) wies für das Ge­schäfts­jahr 2012/13 per En­de März

Sto­xx50 Top und Flop ei­nen 18% tie­fe­ren Vor­steu­er­ge­winn von 309 Mio. £ aus.

Lin­de (148.05 €, –2,6%) be­stä­tig­te das Jah­res­ziel; auf den Ak­ti­en des In­dus­trie­gas­kon­zerns las­te­te ne­ben dem Di­vi­den­den­ab­gang aber ei­ne Rück­stu­fung. Air Li­qui­de (99.35 €, +2,5%) pro­fi­tier­ten da­ge­gen von ei­ner Kauf­emp­feh­lung durch J. P. Mor­gan. Ein po­si­ti­ver Kom­men­tar von J. P: Mor­gan zur Chip­in­dus­trie stütz­te auch Aix­tron (13.80 €, +12,3%), ASM Int. (27.58 €, +5,3%), ASML (64.37 €, +2,5%) und In­fi­ne­on (6.55 €, +4,8%).

Der Rei­se­kon­zern TUI Tra­vel (358,5 p, unv.) will zur Er­neue­rung sei­ner Flug­zeug­flot­te 60 neue Jets des Typs Bo­eing 737 Max or­dern. Die 6,1 Mrd. $ teu­re Be­stel­lung müs­se aber erst von den Ak­tio­nä­ren ab­ge­seg­net wer­den. Die Ak­ti­en des Wett­be­wer­bers Tho­mas Cook (142,8 p, –4,5%) stei­gen per 24. Ju­ni wie­der in den Sto­xx 600 auf, wäh­rend die Bahn­be­trei­ber­ti­tel Na­tio­nal Ex­press (200,9 p, –2,5%) eben­so wie die Berg­bau­va­lo­ren Ev­raz (135,3 p, –7,5%) aus dem markt­brei­ten In­dex fal­len.

Die Gold­mi­nen­ti­tel Lon­min (295 p, +12,4%), Fres­nil­lo (1153 p, +7%) und Rand­gold Re­sour­ces (5230 p, +4,9%) zo­gen dank stei­gen­der Edel­me­tall­prei­se an. Weil To­tal (38.58 €, –2,3%) zur Er­lan­gung von För­der­li­zen­zen ei­nen ira­ni­schen Be­am­ten be­sto­chen ha­ben soll, ei­nigt sich der Öl­kon­zern mit dem US-Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um auf ei­ne Bus­se von 398 Mio. $. Al­ler­dings droht To­tal neu auch im Hei­mat­land Frank­reich ein Kor­rup­ti­ons­pro­zess.

Er­neut wa­ren es Spe­ku­la­tio­nen über ei­ne geldpolitische Wen­de der US-No­ten­bank, die To­kios Bör­se ver­un­si­cher­ten. Hedge Funds wur­den als Schul­di­ge für gros­se Ver­käu­fe in Fast Re­tailing (34 900 Yen am Frei­tag, –8,9% im Wo­chen­ver­gleich) aus­ge­macht, weil sie über das In­dex­schwer­ge­wicht den Nik­kei auf Tal­fahrt schi­cken kön­nen. Die Aus­sa­ge von Ja­pans Fi­nanz­mi­nis­ter, der An­stieg der Bon­dRen­di­ten kön­ne Ban­ken be­las­ten, führ­te zu Ab­schlä­gen bei den Va­lo­ren von Mitsu­bi­shi UFJ Fi­nan­ci­al Group (595 Yen, –4,3%). Pa­na­so­nic (789 Yen, –11,7%) will 5000 Ar­beits­plät­ze in sei­ner Au­to­mo­bil- und In­dus­trie­spar­te strei­chen, um das Ziel ei­ner 5% hö­he­ren Ge­winn­span­ne in den nächs­ten drei Jah­ren zu er­rei­chen. Bei So­ny (2049 Yen, –4,6%) wird die Idee ei­ner Auf­tei­lung des Un­ter­neh­mens in­zwi­schen ernst­haft mit Ban­ken dis­ku­tiert.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.