Ak­ti­en­kur­se schla­gen aus

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE - BEG

In­ves­to­ren rech­nen da­mit, dass der Swiss Mar­ket In­dex sich in nächs­ter Zeit et­was hef­ti­ger be­wegt als zu­vor. Das zeigt der Vo­la­ti­li­täts­in­dex VSMI, er misst die im­pli­zi­te Vo­la­ti­li­tät (er­war­te­te Schwan­kungs­brei­te) des SMI. Der VSMI ist vom Tief von 13,9% am 17. Mai auf 19,4% am Mon­tag ge­stie­gen: Das ist ei­ner­seits der höchs­te Stand seit Som­mer 2012, als sich die Eu­ro­kri­se ver­schärft hat­te, und liegt an­der­seits knapp un­ter dem lang­fris­ti­gen Durch­schnitt.

In Ta­ges­schwan­kun­gen um­ge­rech­net ist die Vo­la­ti­li­tät des SMI seit Mit­te Mai von knapp 0,9 auf gut 1,2% ge­stie­gen – der In­dex­wert ge­teilt durch 16 (ge­nau­er: durch 15,875, das ent­spricht der Qua­drat­wur­zel aus 252 Han­dels­ta­gen) er­gibt die er­war­te­te Vo­la­ti­li­tät pro Tag.

In al­len Ti­teln des SMI ist die Vo­la­ti­li­tät seit Mit­te Mai ge­stie­gen. Die grösste Zu­nah­me ver­zeich­nen Ro­che, dort hat sie sich von 16,4 auf 24,1% er­höht. Im sel­ben Zei­t­raum ist der Kurs der Ge­nuss­schei­ne deut­lich ge­fal­len – ge­ne­rell zeigt die Er­fah­rung, dass fal­len­de Ak­ti­en­kur­se mit stei­gen­der Vo­la­ti­li­tät ein­her­ge­hen. Fast gleich hoch wie in Ro­che war der Vo­la­ti­li­täts­an­stieg in Ju­li­us Bär: von 18,8 auf 26,4%. An drit­ter Stel­le fol­gen meist sta­bi­len Ak­ti­en von Nest­lé mit ei­ner Stei­ge­rung von 14,1 auf 20,6%.

Vor­bild für den VSMI ist der Vix auf den S&P 500. Die In­di­zes ba­sie­ren auf der er­war­te­ten Vo­la­ti­li­tät am De­ri­vat­markt auf Sicht von dreis­sig Ta­gen: Wird die La­ge un­ge­wis­ser und er­war­ten In­ves­to­ren hef­ti­ge­re Schwan­kun­gen, sind sie be­reit, mehr zu be­zah­len, um mit Call-Op­tio­nen auf Kurs­ge­win­ne zu set­zen oder ihr Porte­feuille mit Puts ab­zu­si­chern. Ih­re Prei­se re­flek­tie­ren al­so Pro­gno­sen, die die Vo­la­ti­li­tät ent­hal­ten.

Der Vix ist seit Mit­te Mai um knapp ein Drit­tel ge­stie­gen und steht un­ter sei­nem lang­fris­ti­gen Durch­schnitt (vgl. letz­te Aus­ga­be, Sei­te 24). Das Glei­che gilt für den VDax auf den Deut­schen Ak­ti­en­in­dex und den VS­to­xx auf den Eu­ro Sto­xx 50. Der VSMI klet­ter­te um zwei Fünf­tel und no­tiert fast auf sei­nem lang­fris­ti­gen Durch­schnitt. In­ves­to­ren in der Schweiz sind al­so schnel­ler ner­vös ge­wor­den als die in Eu­ro­pa und den USA.

Vo­la­ti­li­tät des SMI

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.