IBM dringt tie­fer ins Cloud-ge­schäft vor

AME­RI­KA Zyn­ga setzt den Rot­stift an – Schul­ter­schluss im Im­mo­bi­li­en­sek­tor – Ford drückt aufs Gas­pe­dal

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - CG

In­fra­struk­tur ge­gen Ama­zon (266.88 $, unv.) auf. Zum Kauf­preis für das pri­vat ge­hal­te­ne Un­ter­neh­men wer­den of­fi­zi­ell kei­ne An­ga­ben ge­macht. Ge­mäss dem «Wall­s­treet Jour­nal» dürf­te er sich aber auf an­nä­hernd 2 Mrd. $ be­lau­fen. Eben­falls gut auf­ge­stellt im Cloud-Ge­schäft ist der Soft­ware­kon­zern Sa­les­force.com (41.04 $, –4%), der für 2,5 Mrd. $ den Wett­be­wer­ber Ex­act­Tar­get (22.10 $, –4%) ak­qui­rie­ren will. Die Ak­ti­en Ex­act­Tar­get klet­ter­ten am Di­ens­tag­mor­gen mehr als 50%.

Ge­sucht wa­ren fer­ner In­tel (25.24 $, +4,3%). Die Pa­pie­re des Halb­lei­ter­gi­gan­ten pro­fi­tier­ten von ei­ner Kauf­emp­feh­lung des In­vest­ment­hau­ses FBR Ca­pi­tal. Kräf­tig Auf­trieb ver­spür­ten un­ter den Blue Chips eben­so Merck (48.45 $, +2,9%). Der Phar­ma­kon­zern in­for­mier­te an ei­ner Bran­chen­kon­fe­renz übers Wo­che­n­en­de, dass er mit ei­nem Me­di­ka­ment ge­gen Haut­krebs er­mu­ti­gen­de Te­st­re­sul­ta­te er­zielt ha­be.

Zyn­ga (2.99 $, –12,8%) schockt In­ves­to­ren mit ei­nem har­ten Spar­pro­gramm. Der Her­stel­ler von On­li­ne­vi­deo­spie­len, die für Platt­for­men wie Face­book (23.85 $, –2,9%) kon­zi­piert sind, geht ri­go­ros über die Bü­cher und streicht ein Fünf­tel al­ler Ar­beits­plät­ze. Die Ak­ti­en wur­den am Mon­tag vor­über­ge­hend vom Han­del aus­ge­setzt. Seit der Pu­bli­kums­öff­nung im De­zem­ber 2011 ha­ben die Va­lo­ren rund 70% an Wert ver­lo­ren.

In der Im­mo­bi­li­en­bran­che kommt es zu ei­nem grös­se­ren Zu­sam­men­schluss. Die In­vest­ment­ge­sell­schaft Mid-Ame­ri­can Apart­ment Com­mu­nities (65.89 $, –4%) über­nimmt für 2,2 Mrd. $ oder 24.47 $ pro Ak­tie den Kon­kur­ren­ten Co­lo­ni­al Pro­per­ties (23.37 $, +4,8%). Es ent­steht da­mit ein Re­al Esta­te In­vest­ment Trust (Reit) mit ei­ner Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung von mehr als 8 Mrd. $. Die neue Ge­sell­schaft wird ih­ren Fo­kus vor al­lem auf den Häu­ser­markt im Süd­os­ten Ame­ri­kas rich­ten.

Auf viel Be­ach­tung sties­sen die Ab­sat­zah­len von Ford (15.89 $,

Dow Jo­nes Ind. Top und Flop –0,1%). Der US-Au­to­bau­er hat im Mai 14% mehr Fahr­zeu­ge ver­kauft als im Vor­jah­res­mo­nat und da­mit die Ana­lys­ten­pro­gno­sen über­trof­fen. Flott un­ter­wegs war eben­so die Fi­at-Toch­ter Chrys­ler. We­ni­ger Tem­po mach­te Ge­ne­ral Mo­tors (34.42 $, –0,6%) mit ei­nem Plus von gut 3%. Ge­mäss dem Bran­chen­spe­zia­lis­ten Au­to­da­ta ist der Ver­kauf von Au­tos im Mai an­nua­li­siert auf 15,3 Mio. ge­stie­gen, wo­ge­gen es im Vor­jah­res­ver­gleich noch rund 14 Mio. Stück wa­ren. Der ame­ri­ka­ni­sche Au­to­markt steu­ert so­mit wei­ter­hin auf das bes­te Jahr seit 2007 zu.

An der Bör­se von To­ron­to stan­den Roh­stoff­wer­te im Mit­tel­punkt. Durch­wach­se­ne In­dus­trie­da­ten aus Chi­na und ei­ne Ver­kaufs­emp­feh­lung von Gold­man Sachs mach­ten den Ak­ti­en des Ener­gie­kon­zerns Ca­na­di­an Na­tu­ral Re­sour­ces (30.24 kan. $, –5,3%) zu schaf­fen. Der stei­gen­de Kup­fer­preis half hin­ge­gen Cop­per Moun­tain Mi­ning (1.73 kan. $, +0,6%). Fes­te­re No­tie­run­gen im Gold­markt weck­ten aus­ser­dem In­ter­es­se an Cen­ter­ra Gold (4.17 kan. $, +0,5%) und Pre­mier Gold Mi­nes (2.32 kan. $, +7,9%). Der ka­na­di­sche Leit­in­dex S&P/TSX Com­po­si­te büss­te im Be­richts­zeit­raum 1,1% auf 12 609,8 ein.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.