Chi­ca­go gibt die Rich­tung vor

WARRANTS

Finanz und Wirtschaft - - ROHSTOFFE/DERIVATIVE INSTRUMENTE - GOLD­MAN SACHS

Zu Wo­chen­be­ginn ver­zeich­nen am Schwei­zer War­rant­markt vor al­lem Calls auf die bei­den Phar­ma­rie­sen No­var­tis und Ro­che ho­he Um­sät­ze. Ein Grund ist die in der Bran­che viel be­ach­te­te Kon­fe­renz der Ame­ri­can So­cie­ty of Cli­ni­cal On­co­lo­gy (ASCO), auf der Er­geb­nis­se von kli­ni­schen Stu­di­en prä­sen­tiert wer­den.

Bei No­var­tis, das un­ter an­de­rem po­si­ti­ve Er­geb­nis­se zu ei­nem Brust­krebs­me­di­ka­ment ver­öf­fent­lich­te, po­si­tio­nier­ten sich An­le­ger vor al­lem in Warrants «im Geld». Sie be­vor­zug­ten da­bei Lauf­zei­ten bis Ju­ni die­ses Jah­res, wie et­wa ZKB/NOVKY. Auch Warrants «am Geld» wur­den ge­han­delt, bei­spiels- wei­se der bis Sep­tem­ber 2013 lau­fen­de Call ZKB/NOVKD. Auf Swiss Dots han­del­ten In­ves­to­ren meist Pro­duk­te mit noch hö­he­ren Strikes. Et­wa der Call GS/Va­lor 20592193, der mit ei­nem Stri­ke von 70 Fr. bis Ok­to­ber läuft.

Ro­che, das auf der ASCO-Kon­fe­renz Da­ten zum Block­bus­terMe­di­ka­ment Ava­s­tin vor­stell­te, zähl­te eben­falls zu den ge­frag­tes­ten Ba­sis­wer­ten. Am Schwei­zer War­rant­markt ver­zeich­ne­ten ver­gleichs­wei­se de­fen­si­ve Ro­cheCalls die höchs­ten Um­sät­ze, wie et­wa UBS/UEROG, der bei ei­nem Stri­ke von 160 Fr. bis De­zem­ber 2013 läuft. Auf Swiss DOTS sties­sen of­fen­si­ve­re Calls auf grös­se­res In­ter­es­se. So wur­de GS/Va­lor 20622480 re­ge ge­han­delt, ein War­rant mit Lauf­zeit bis Ju­li die­ses Jah­res und Stri­ke von 245 Fr.

Ne­ben Big Phar­ma zo­gen auch die Fi­nanz­ti­tel Cre­dit Suis­se und Swiss Li­fe so­wie der Ze­ment­her­stel­ler Hol­cim das In­ter­es­se der War­rant­käu­fer auf sich. Da­bei han­del­ten An­le­ger meist Calls, die sich «im Geld» oder «leicht aus dem Geld» be­fan­den. Bei Hol­cim ent­fie­len am Di­ens­tag­mor­gen die höchs­ten Um­sät­ze auf BAER/ HOLJM, ein Call, der bis De­zem­ber 2013 läuft und mit ei­nem Stri­ke von 75 Fr. aus­ge­stat­tet ist.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.