Tes­co-um­satz ent­täuscht

EU­RO­PA Tele­com­ti­tel über­tref­fen schwa­chen Markt – Voe­st­al­pi­ne stei­gert Ge­winn

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - WUE

Un­ter den Er­war­tun­gen blieb die bri­ti­sche Su­per­markt­ket­te Tes­co (346,4 p, –4,7%), die im ers­ten Quar­tal per 25. Mai auf ver­gleich­ba­rer Flä­che zum Vor­jahr ei­nen Um­satz­rück­gang von 1% hin­neh­men muss­te. Die Quar­tals­zah­len des Wett­be­wer­bers Sains­bu­ry (360,7 p, –3,1%) fol­gen am Mitt­woch. Auch die bei­den Mo­de­rie­sen In­ditex (100.05 €, +4,4%) und Hen­nes & Mau­ritz (224.60 sKr., –2,4%) prä­sen­tie­ren am Mitt­woch Quar­tals- bzw. Halb­jah­res­zah­len. Car­re­four (21.53 €, –5,6%) lit­ten un­ter ei­ner Ver­kaufs­emp­feh­lung durch die Ana­lys­ten der Bank HSBC (708 p, –1,9%).

Man Group (94,9 p, –17,4%) wur­den von UBS auf Neu­tral ab­ge­stuft, nach­dem der Flagg­schiff­Fonds der Ge­sell­schaft, AHL, letz­te Wo­che 6,2% an Wert ein­ge­büsst hat­te. Die ja­pa­ni­sche Gross­bank Su­mi­to­mo Mitsui hat Ak­ti­en von Bar­clays (307,8 p, –3,4%) im Wert von 261 Mio. £ an den Markt ge­bracht und da­mit ih­re Be­tei­li­gung am bri­ti­schen Wett­be­wer­ber auf 0,66% hal­biert.

Sto­xx50 Top und Flop

Fi­at (6.10 €, –0,4%) ga­ben am Don­ners­tag Ter­rain preis, weil der US-Part­ner Chrys­ler in den USA mehr als 400 000 Ge­län­de­wa­gen zu­rück­ru­fen muss. Haupt­ak­tio­när Volks­wa­gen ( Vz, 166.25 €, –1,6%) si­cher­te sich an der Ge­ne­ral­ver­samm­lung von MAN (83.95 €, –1,9%) wie er­war­tet die voll­stän­di­ge Kon­trol­le über den Lkw-Her­stel­ler. Vie­le der Min­der­heits­ak­tio­nä­re be­trach­ten das Aus­kauf­an­ge­bot von 80.89 € pro Ak­tie aber als zu tief. Wie er­hofft hat das Bie­ter­kon­sor­ti­um um den ku­wai­ti­schen Staats­fonds die Of­fer­te für den bri­ti­schen Was­ser­ver­sor­ger Se­vern Trent (2070 p, +1,5%) er­höht. Auch Royal­ty Phar­ma lässt im Kampf um Elan (9.97 €, +5,5%) nicht lo­cker: Die In­vest­ment­ge­sell­schaft bie­tet neu 6,7 Mrd. € für die Phar­ma­grup­pe, 5% mehr als bis­her.

Voe­st­al­pi­ne (28.35 €, +10,3%) über­zeug­te im Ge­schäfts­jahr 2012/13 (per En­de März) mit ei­nem Ge­winn­plus von 26,3% auf 521,9 Mio. €. Der Stahl­spe­zia­list schlägt ei­ne um 0.10 auf 0.90 € pro Ak­tie er­höh­te Di­vi­den­de vor und be­kräf­tig­te die Lang­frist­zie­le. Der Wett­be­wer­ber Thys­senK­rupp (15.55 €, +0,6%) soll das ver­lust­rei­che Stahl­werk in Bra­si­li­en bald an den lo­ka­len Stahl­kon­zern CSN ab­stos­sen, hiess es aus in­for­mier­ten Krei­sen. End­gül­tig ent­schei­den sol­len die Deut­schen in zwei bis drei Wo­chen. Der Ka­ta­ly­sa­tor­her­stel­ler John­son Mat­tey (2704 p, +6,2%) über­traf im Ge­schäfts­jahr per En­de März trotz ei­nes 8,6% tie­fe­ren Vor­steu­er­ge­winns von 389,2 Mio. £ die Er­war­tun­gen.

Asi­ens Ak­ti­en­märk­te er­leb­ten stür­mi­sche Ta­ge. Po­si­ti­ve Si­gna­le ka­men dies­mal aus Viet­nam. Im Ju­li soll ein Vor­schlag des Fi­nanz­mi­nis­te­ri­ums prä­sen­tiert wer­den, wie das Li­mit für aus­län­di­sche Ak­tio­nä­re von der­zeit 49% bei viet­na­me­si­schen Un­ter­neh­men an­ge­ho­ben wer­den kann. Mit ei­nem An­stieg von 27,6% ge­hört der VN-In­dex (+1,85% im Wo­chen­ver­gleich) zu den bes­ten Ak­ti­en­märk­ten in die­sem Jahr.

Für we­ni­ger gu­te Stim­mung sorg­ten Mel­dun­gen aus der Volks­re­pu­blik. Chi­nas Ex­port­da­ten dürf­ten für Mai deut­lich schlech­ter als im Vor­mo­nat aus­fal­len. Als ei­ner der wich­tigs­ten Grün­de da­für wird das Vor­ge­hen der Be­hör­den ge­gen Be­trü­ge­rei­en bei Ex­port­rech­nun­gen ge­se­hen. Mit fal­schen Rech­nun­gen soll­ten du­bio­se Geld­strö­me und ei­ne schwä­che­re Nach­fra­ge nach chi­ne­si­schen Pro­duk­ten ver­schlei­ert wer­den, die sich ne­ga­tiv auf das chi­ne­si­sche

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.