App­le ver­langt Ge­duld

Neue­run­gen an der Soft­ware er­nüch­ternd – Schub erst ab Herbst

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE - SEI­TE 5

An der Ent­wick­ler­kon­fe­renz An­fang Ju­ni stellt App­le tra­di­tio­nell In­no­va­tio­nen vor: Die­ses Mal stan­den längst über­fäl­li­ge Ver­bes­se­run­gen an der Soft­ware an. Die bes­ten Ide­en hat sich der High­tech-Kon­zern da­bei von Ri­va­len ge­borgt. Die Füh­rungs­rol­le im Tech­nik­sek­tor hat App­le ab­ge­ge­ben.

«Gu­te Künst­ler ko­pie­ren – her­aus­ra­gen­de steh­len.» Die­ses Bon­mot hat App­le- Grün­der Ste­ve Jobs einst von sich ge­ge­ben. Auch nach sei­nem Tod hält das Ma­nage­ment des US-Kon­zerns dar­an fest. Vie­le Neue­run­gen im künf­ti­gen mo­bi­len Be­triebs­sys­tem iOS 7 sind der An­dro­idFrak­ti­on rund um Goog­le ent­lie­hen. Das gros­se Pro­blem: So wird wech­sel­be­rei­ten Kun­den der Gang zum Ri­va­len künf­tig noch ein­fa­cher ge­macht.

An der Bör­se ver­lie­hen die Neu­ig­kei­ten den Va­lo­ren kei­nen Schub. Über den Som­mer brau­chen App­le-In­ves­to­ren nun Ge­duld. Le­ben wird in die Ak­ti­en erst wie­der zum Herbst hin kom­men – dann wer­den neue Pro­duk­te er­war­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.