Goog­le geht auf Ein­kaufs­tour

AME­RI­KA App­le stellt neue Soft­ware vor – Soft­bank er­höht Of­fer­te für Sprint – Mcdo­nald’s über­trifft Pro­gno­sen

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - CG

Wall­s­treet ist je­doch von mehr als 1 Mrd. $ die Re­de. Wa­ze ist auf Pro­gram­me für Land­kar­ten spe­zia­li­siert und passt da­her gut zum Kar­ten­dienst Goog­le Maps. Der Such­ma­schi­nen­be­trei­ber nimmt mit der Über­nah­me ei­nen noch jun­gen, aber rasch wach­sen­den Kon­kur­ren­ten aus dem Markt und hält sich so zugleich Wett­be­wer­ber wie Face­book (24.33 $, +5,9%) auf Dis­tanz, die eben­falls in die­ses Ge­schäft vor­drin­gen.

App­le (438.89 $, +0,1%) konn­te In­ves­to­ren mit Pro­dukt­neu­hei­ten nicht recht über­zeu­gen. Der ITRie­se stell­te in San Francisco das Be­triebs­sys­tem iOS 7 für das iPho­ne und das iPad vor. Ge­mäss Kon­zern­chef Tim Cook, ist es die be­deu­tends­te Soft­ware-Er­neue­rung seit Ein­füh­rung des iPho­ne. In­te­griert ist dar­in auch das In­ter­net-Ra­dio iTu­nes Ra­dio, das Pan­do­ra Me­dia (15.49 $, +8,2%) das Was­ser ab­gra­ben soll.

Im Tele­com­sek­tor geht der Bie­ter­kampf um Sprint Nex­tel (7.18 $, –2,2%) in die nächs­te Run­de. Der ja­pa­ni­sche Wett­be­wer­ber Soft­bank hat sein An­ge­bot für den dritt­gröss­ten US-Mo­bil­funk­an­bie­ter von 20,1 auf 21,6 Mrd. $ oder 7.65 $ pro Ak­tie er­höht, wo­bei die Cash-Kom­po­nen­te auf 4.50 $ pro Ti­tel steigt. Soft­bank zieht da­mit am Ri­va­len Dish Net­work (38.86 $, +0,7%) vor­bei, der zu­letzt 7 $ pro Ak­tie of­fe­riert hat­te. Die Ak­ti­en Sprint leg­ten am Di­ens­tag­mor­gen an­nä­hernd 3% auf 7.39 $ zu.

Den Ge­schmack der In­ves­to­ren traf McDo­nald’s (99.53 $, +2,9%). Die welt­gröss­te Schnell­im­biss­ket­te stei­ger­te den Um­satz auf glei­cher Ver­kaufs­flä­che im Mai um 2,6% und über­traf da­mit die Pro­gno­sen der Ana­lys­ten. Be­son­ders gut lie­fen Bur­ger zum Schnäpp­chen­preis so­wie das Früh­stücks­an­ge­bot. Im Kern­markt USA nahm der Um­satz ver­gli­chen mit der Vor­jah­res­pe­ri­ode 2,4% zu. Das, nach­dem McDo­nald’s in den ver­gan­ge­nen fünf Mo­na­ten je­weils ei­nen rück­läu­fi­gen Um­satz oder ein Wachs­tum von we­ni­ger als 1% ver­zeich­net hat­te.

Dow Jo­nes Ind. Top und Flop

Auf Tauch­kurs gin­gen Lu­lu­le­mon Ath­le­ti­ca (82.28 $, +3,4%). Che­fin Chris­ti­ne Day will den Pre­mi­um-Her­stel­ler von Yo­ga-Be­klei­dung nach über fünf Jah­ren an der Spit­ze ver­las­sen. Gleich­zei­tig gab das Un­ter­neh­men über­ra­schend gu­te Quar­tals­zah­len be­kannt und re­vi­dier­te den Aus­blick nach oben. Lu­lu­le­mon sorg­te im März für Schlag­zei­len, als Yo­ga-Ho­sen für Frau­en we­gen ei­nes Fa­b­ri­ka­ti­ons­feh­lers zu­rück­ge­ru­fen wer­den muss­ten. Pro­blem war ein hauch­dün­ner Stoff, der sich zwar be­quem an­fühl­te, aber (zu) viel durch­bli­cken liess. Die Ti­tel Lu­lu­le­mon bra­chen am Di­ens­tag im frü­hen Han­del mehr als 17% ein.

An der Bör­se von To­ron­to sorg­ten bes­ser als er­war­tet aus­ge­fal­le­ne Da­ten aus dem Häu­ser­markt zu Wo­chen­be­ginn für freund­li­che Stim­mung. Ge­sucht wa­ren die Ak­ti­en von Bank of Mon­tre­al (60.63 $ kan. $, +1,1%) so­wie von Roy­al Bank of Ca­na­da (60.12 kan. $, +0,5%), dem gröss­ten Kre­dit­ge­ber des Lan­des. Gut auf­ge­nom­men wur­de am Markt auch die Zu­si­che­rung von Air Ca­na­da (B-Ak­ti­en 2.28 kan. $, +0,9%), wo­nach die Spar­mass­nah­men vor­an­kä­men. Der ka­na­di­sche Leit­in­dex S&P/TSX Com­po­si­te büss­te im Be­richts­zeit­raum 0,2% auf 12 382,6 ein.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.