Über­gangs­jahr für Pu­ma

Finanz und Wirtschaft - - KONSUM - GA

Die Ent­täu­schung im ers­ten Quar­tal macht die Auf­ga­be der neu­en Pu­ma-Füh­rung noch schwie­ri­ger. Auf CEO Björn Gul­den, der am 1. Ju­li von Pan­do­ra kommt, und auf den ope­ra­ti­ven Lei­ter An­dy Ko­eh­ler (bis­her Adi­das) war­tet ei­ne Men­ge Ar­beit. Zu­nächst müs­sen sie ver­su­chen, den Um­satz­rück­gang für 2013, den Pu­ma seit Mit­te Mai im nied­ri­gen bis mitt­le­ren ein­stel­li­gen Pro­zent­be­reich an­sie­delt, ge­ring zu hal­ten. Zu­vor war ein sta­bi­ler Um­satz er­war­tet wor­den. Preis­zu­ge­ständ­nis­se sind da­bei nicht das rich­ti­ge Mit­tel, weil der Druck auf die Brut­to­mar­ge kon­stant ist. Die Er­trags­ent­wick­lung ver­langt zu­dem wei­te­re Kos- ten­sen­kun­gen. 2012 war die Ebit-Mar­ge un­ter 9% (zu­vor über 11%) ge­fal­len. Der zu­nächst ge­plan­te Zu­wachs des ope­ra­ti­ven Ge­winns im nied­ri­gen bis mitt­le­ren ein­stel­li­gen Pro­zent­be­reich dürf­te 2013 nicht mehr zu er­rei­chen sein. Bis En­de März fiel der Ebit 20%, der Um­satz 5% auf 789 Mio. €.

Auf mitt­le­re Sicht hat die Kol­lek­ti­on, be­son­ders im Li­fe­style-Be­reich, ei­nen Kick nö­tig. Von Pu­ma lan­cier­te Mo­de war in den letz­ten Jah­ren we­ni­ger hip als frü­her, wo­mit der Kon­zern im Wett­be­werb mit Adi­das und Ni­ke zu­vor ge­won­ne­nes Ter­rain ver­lor. Gul­den und Ko­eh­ler müs­sen das zu­sätz­li­che Über­gangs­jahr zur An­ge­bots­auf­fri­schung nut­zen. Der Markt scheint dem Ge­spann ei­ni­ges zu­zu­trau­en. Der Ak­ti­en­kurs hat sich in den letz­ten Ta­gen vom Jah­res­tief ab­ge­setzt. Ein Aus­bruch aus dem Seit­wärts­trend ist dies al­ler­dings noch nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.