«Lex USA»-NEIN be­wegt kaum

SCHWEIZ Bar­ry Cal­le­baut pro­fi­tie­ren von Kauf­emp­feh­lung – Der neue CEO von ABB kommt am Markt gut an

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN SCHWEIZ - GA­BI WÜ­TH­RICH

Die Schwei­zer Bör­se star­te­te am Mon­tag deut­lich er­holt in die neue Wo­che. Am Di­ens­tag ging es aber be­reits wie­der leicht ab­wärts. Ent­spre­chend ver­moch­te der Swiss Mar­ket In­dex (SMI) die Mar­ke von 7700 nicht zu be­haup­ten. Im Ver­gleich zum Frei­tags­schluss no­tiert er noch 0,8% hö­her auf 7699,7.

Un­ter den Bank­ti­teln ha­ben CS Group (+0,3% seit Frei­tag) und Ju­li­us Bär (+1,1%) ih­re Ge­win­ne be­reits vor dem Nein des Na­tio­nal­rats zur «Lex USA» aus­ge­wei­tet und kaum Re­ak­tio­nen auf das Vo­tum ge­zeigt. Deut­lich im Plus wa­ren UBS (+0,8%). Die Gross­bank ist in­di­rekt da­von be­trof­fen, dass im Li­bor-Ma­ni­pu­la­ti­ons­skan­dal erst­mals Kla­ge er­ho­ben wur­de. In Lon­don wur­de ein ehe­ma­li­ger UBS-Händ­ler we­gen Ver­schwö­rung zum Be­trug an­ge­klagt.

Der­weil fie­len die Kan­to­nal­bank­ak­ti­en BEKB (–0,6%), Zu­ger KB (–1%) und St. Gal­ler KB (–2,8%) auf Jah­res­tief. Bas­ler KB (+3,3%) er­hol­ten sich et­was, ob­wohl das Ri­si­ko ei­ner An­kla­ge nach dem Nein zur «Lex USA» durch die USJus­tiz­be­hör­den nun steigt.

Die Ak­ti­en des Fi­nanz­dienst­leis­ters EFG Fi­nan­ci­al Pro­ducts han­deln seit Mon­tag un­ter dem

ABB N Ri­che­mont (+1,7%) pro­fi­tier­ten von der Hoch­stu­fung auf «Über­ge­wich­ten» durch HSBC. Die Gross­bank hob zu­dem das Kurs­ziel für die Lu­xus­ti­tel auf 104 Fr. an, mit dem Hin­weis, dass die Trends im Ju­we­lier- und Uh­ren­ge­schäft in­takt sei­en. Swatch Group (In­ha­ber) fie­len 0,1%.

Nach der Ka­pi­tal­er­hö­hung von letz­ter Wo­che er­hol­ten sich die Ak­ti­en des Ka­kao- und Scho­ko­la­de­kon­zerns Bar­ry Cal­le­baut (+4,3%) zu Wo­chen­be­ginn. Die knapp 320 000 neu­en Ak­ti­en wur­den am Di­ens­tag erst­mals an der SIX ge- Na­men Leon­teq (+1%) an der SIX Swiss Ex­ch­an­ge. Das neue Bör­sen­kür­zel ist LE­ON. Part­ners Group (+3,1%) klet­ter­ten auf ein Jah­res­hoch: Die UBS er­höh­te das Kurs­ziel für die Ti­tel des An­la­ge­s­pe­zia­lis­ten von 215 auf 250 Fr.

Bar­ry Cal­le­baut N

Kom­men­ta­re stüt­zen

St. Gal­ler KB N han­delt. Sie pro­fi­tier­ten so­gleich von ei­ner Kauf­emp­feh­lung und ei­ner Kurs­zie­ler­hö­hung durch Ke­p­ler Che­v­reux mit der Be­grün­dung, dass nun al­le ne­ga­ti­ven Aspek­te im Zu­sam­men­hang mit dem Kauf der Ka­kao­s­par­te von Pe­tra Foods be­rück­sich­tigt sei­en.

Ei­ne Hoch­stu­fung auf «Neu­tral» und die He­bung des Kurs­zie­les durch Gold­man Sachs ver­half auch den Va­lo­ren des Zeit­ar­beits­ver­mitt­lers Adec­co (+2,2%) zu Avan­cen. Ge­org Fi­scher (+1,3%) wer­den per 28. Ju­ni neu im Do­mestic und nicht mehr im Main Stan­dard der SIX ge­han­delt. Der Wech­sel ge­schieht mit Blick auf die Um­stel­lung des Rech­nungs­le­gungs­stan­dards von IFRS auf Swiss GAAP FER, den der In­dus­trie­kon­zern An­fang 2013 voll­zo­gen hat.

Am Markt wur­de die Er­nen­nung von Ul­rich Spiess­ho­fer zum neu­en CEO von ABB (+2,7%) mit Wohl­wol­len auf­ge­nom­men. Der Deut­sche tritt da­mit ab Mit­te Sep­tem­ber die Nach­fol­ge von Joe Ho­gan an (vgl. Sei­te 17).

Si­ka und SGS kau­fen zu

Ber­nard Fon­ta­na, der CEO von Hol­cim (+1,7%), setzt gros­se Hoff­nung in das Pro­gramm Le­a­dership Jour­ney: «Wenn wir un­se­re Zie­le mit Le­a­dership Jour­ney er­rei­chen, müss­te un­ser Ak­ti­en­kurs an der Bör­se deut­lich hö­her no­tie­ren», meint er im FuW-Interview (vgl. Sei­te 8). Si­ka (+3,6%) er­freu­te mit dem Kauf des Kleb­stoff­her­stel­lers Ever­build Buil­ding (vgl. Sei­te 15).

Die von SGS (+2,1%) ge­mel­de­te Über­nah­me des chi­ne­si­schen Fahr­zeug­prü­fers Qing­dao Yu­ans­hun Au­to­mo­ti­ve Ser­vices ge­fiel den An­le­gern eben­falls. Qing­dao be­schäf­tigt 72 Per­so­nen. We­der zum Um­satz noch zum Kauf­preis nann­te der Wa­ren­prü­fer De­tails.

Der Wer­be­ver­mitt­ler Pu­bliGrou­pe (+0,3%) hofft nach dem En­de der NZZ-Part­ner­schaft auf über­pro­por­tio­na­le Kos­ten­sen­kung (vgl. Sei­te 10). Mit Blick auf die Ver­öf­fent­li­chung der TV-Quo­ten ist der Wett­be­wer­ber Gold­bach Group (+0,3%) nicht ge­zwun­gen, ei­ne Ge­winn­war­nung aus­zu­spre­chen (vgl. Sei­te 15). Te­me­nos klet­ter­ten nach Be­kannt­ga­be des Ak­ti­en­rück­kaufs 6,6% (vgl. Sei­te 1).

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.