Zu­rück­hal­tung vor Fed-sit­zung

ASI­EN Hong­kong be­en­det nach zwölf Ta­gen längs­te Ver­lust­stre­cke seit 20 Jah­ren

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - FRI,

1,3% auf 1 387 000 Won. In Mum­bai stieg der Sen­sex 0,2% auf 19 223,28.

Der chi­ne­si­sche Ak­ti­en­markt wirkt wei­ter an­ge­schla­gen. Der Shang­hai Com­po­si­te blieb mit –0,1% auf 2159,29 im Ab­wärts­trend der ver­gan­ge­nen Wo­che. Seit der Wie­der­auf­nah­me des Han­dels am Don­ners­tag nach ei­ner fünf­tä­gi­gen Pau­se hat er 2,4% ein­ge­büsst. Von sei­nem Jah­res­hoch im Fe­bru­ar liegt er 11% ent­fernt. Da­ge­gen konn­te der Hang Seng am Mon­tag sei­ne Ver­lust­stre­cke be­en­den – mit zwölf Ta­gen die längs­te seit zwan­zig Jah­ren. Den schnells­ten An­stieg der Im­mo­bi­li­en­prei­se seit mehr als zwei Jah­ren in gros­sen Städ­ten se­hen Bör­sia­ner als zwei­schnei­di­ges Schwert. Häu­ser in Pe­king ver­teu­er­ten sich zum Vor­jahr um 12% und in der In­dus­trie­stadt Guang­zhou um 15%.

Ei­ner­seits zo­gen die An­tei­le des gröss­ten Im­mo­bi­li­en­ent­wick­lers Chi­na Van­ke (10.44 Yuan, –2,3%) und des Ri­va­len Po­ly Re­al Esta­te (11.12 Yuan, +0,5%) an. An­de­rer­seits könn­te die Re­gie­rung neue Mass­nah­men ge­gen den Preis­auf-

Asi­an Ti­tans Top und Flop trieb er­grei­fen, was die Kur­se be­las­ten wür­de. Den­noch wur­de in Pe­king über ei­ne Zins­sen­kung und ei­ne Re­duk­ti­on der Min­dest­re­ser­ven der Ge­schäfts­ban­ken spe­ku­liert. Da­von pro­fi­tier­ten die gröss­ten Kre­dit­ge­ber In­dus­tri­al & Com­mer­ci­al Bank of Chi­na (4.82 HK-$, –4,9%) und Chi­na Con­struc­tion Bank (4.65 Yuan, –0,9%).

In Ja­pan ver­schaff­te ein schwä­che­rer Yen den Ak­ti­en fri­sche Luft. Den­noch über­wo­gen am Di­ens­tag bei nied­ri­gem Um­satz von 2,4 Mrd. Stück die Ge­winn­mit­nah­men. Es ge­be zu viel Un­si­cher­heit über die künf­ti­ge Geld­po­li­tik der US-No­ten­bank Fed, be­rich­te­ten Händ­ler. To­yo­ta rück­ten 3,8% auf 5800 Yen vor. Laut ei­nem Be­richt der Fi­nanz­zei­tung «Nik­kei» er­war­tet der welt­gröss­te Au­to­bau­er auf sei­nem Hei­mat­markt ei­nen Ab­satz von 1,5 Mio. Fahr­zeu­gen, rund 3% mehr als bis­her vor­her­ge­sagt.

So­ny schlos­sen 5,9% hö­her auf 2036 Yen. Der US-Hedge-Fund Third Po­int LLC von Da­ni­el Lo­eb hat sei­nen An­teil um 0,6 Pro­zent­punk­te auf 6,9% aus­ge­baut und ver­langt ne­ben ei­nem ei­ge­nen Sitz im Ver­wal­tungs­rat ei­nen se­pa­ra­ten Bör­sen­gang von 15 bis 20% der Un­ter­hal­tungs­spar­te von So­ny ein­schliess­lich des Film- und Mu­sik­ge­schäfts. Die Ak­ti­en der Strom­ver­sor­ger zo­gen an. Am 8. Ju­li tre­ten neue Si­cher­heits­richt­li­ni­en für Atom­kraft­wer­ke in Kraft. Da­nach kön­nen die Ver­sor­ger in Ja­pan den Neu­start von si­che­ren Re­ak­to­ren be­an­tra­gen. Die Va­lo­ren von Kan­sai Electric avan­cier­ten 10,6% auf 1384 Yen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.