Ben Bernan­ke ver­un­si­chert die Märk­te

Finanz und Wirtschaft - - ROHSTOFFE/DERIVATIVE INSTRUMENTE - ANDRE­AS STO­CKER

Am Don­ners­tag büss­ten Eu­ro­pas Bör­sen bei Er­öff­nung deut­lich ein. Der Swiss Mar­ket In­dex SMI tauch­te zu Han­dels­be­ginn rund 1,7%. Im Ver­lauf des Ta­ges konn­te der Leit­in­dex aber an Bo­den gut­ma­chen und schloss noch 0,4% im Mi­nus. Frei­tags no­tier­te die Bench­mark am Mit­tag rund 1% im Plus. In­des hat die Vo­la­ti­li­tät (Schwan­kungs­brei­te) jüngst deut­lich zu­ge­nom­men. Der VSMI, der die im­pli­zi­te (er­war­te­te) Vo­la­ti­li­tät des SMI auf Sicht von dreis­sig Ta­gen misst, no­tier­te am Frei­tag 18,44% und nä­hert sich lang­sam sei­nem lang­fris­ti­gen Durch­schnitt um 20%. Zum Ver­gleich: An­fang Ja­nu­ar be­trug der VSMI noch 12%.

Aus­ge­prägt war die Kor­rek­tur an den Edel­me­tall­märk­ten. Im Wo­chen­ver­gleich büss­te Gold 7% ein und kos­te­te am Frei­tag 1295 $ die Un­ze. So tief no­tier­te das Edel­me­tall zu­letzt im Herbst 2010. Sil­ber ver­lor rund 10% auf Wo­chen­frist. Aus­lö­ser für die Kor­rek­tur war die US-No­ten­bank. Das Fed will noch in die­sem Jahr die An­lei­hen­käu­fe (QE) zu­rück­fah­ren und bis Mit­te 2014 be­en­den, falls die wirt­schaft­li­che Er­ho­lung und das Sin­ken der Ar­beits­lo­sig­keit wie pro­gnos­ti­ziert wei­ter­lau­fen.

In der Fol­ge wa­ren He­bel­pro­duk­te auf Edel­me­tal­le äus­serst ge­fragt. An­le­ger setz­ten mehr­heit­lich auf stei­gen­de Kur­se, et­wa mit dem 4x-Long-Fak­tor-Zer­ti­fi­kat CBLGC4. Da­mit kön­nen An­le­ger mit ei­nem kon­stan­ten He­bel (auf Ta­ges­ba­sis) von vier an der Kurs­ent­wick­lung von Gold par­ti­zi­pie­ren. Da­bei ist die Kurs­ent­wick­lung der Pro­duk­te nicht der im­pli­zi­ten Vo­la­ti­li­tät des Ba­sis­werts aus­ge­setzt, wie dies bei Warrants der Fall ist. Eben­falls ge­fragt wa­ren Long Mi­ni-Fu­tures auf Gold von RBS (XAUER und XAUTW). RBS gab üb­ri­gens am 14. Ju­ni be­kannt, dass sie das De­ri­vat­ge­schäft ein­stel­len wird. An­le­ger müs­sen künf­tig auf an­de­re Emit­ten­ten aus­wei­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.