Bas­tei Lüb­be

Finanz und Wirtschaft - - BÖRSENGÄNGM ÜBERBLICK - RK

Jer­ry Cot­ton, den Hel­den der Tri­vi­al­li­te­ra­tur, kann man künf­tig ins De­pot le­gen. Der Ver­lag Bas­tei Lüb­be, der die gleich­na­mi­ge Kri­mi­nal­ro­man­se­rie – sie zählt zu den er­folg­reichs­ten im deut­schen Sprach­raum – her­aus­gibt, will an die Bör­se. Die Erst­no­tiz in Frank­furt ist auf den 8. Ok­to­ber an­ge­setzt. Nach Aus­ga­be ei­ner An­lei­he von 30 Mio. € peilt der Ver­lag ei­nen Emis­si­ons­er­lös in ähn­li­cher Grös­sen­ord­nung an. Da­mit be­ab­sich­tigt er den di­gi­ta­len Be­reich aus­zu­bau­en. Der jet­zi­ge Ei­gen­tü­mer und Ver­le­ger Ste­fan Lüb­be soll wei­ter­hin Mehr­heits­ak­tio­när blei­ben. Wer in­ves­tie­ren will, er­hält ne­ben Cot­ton auch Welt­best­sel­ler­au­to­ren wie Dan Brown und Ken Fol­lett, de­ren deut­sche Aus­ga­ben Bas­tei Lüb­be her­aus­gibt. Im zu­rück­lie­gen­den Ge­schäfts­jahr hat der Ver­lag 97 Mio. € um­ge­setzt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.