Com­merz­bank blei­ben zu­rück

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - PHG

PSA Peu­geot-Ci­trö­en ge­sucht – Sek­tor­stu­die be­las­tet Che­mie­wer­te

Jah­re Ver­lus­te ein­brin­gen wird. Für das lau­fen­de Ge­schäfts­jahr rech­net Moo­dy’s mit «mäs­si­gen Ge­winn­aus­sich­ten». Bes­se­rung sei erst ab 2015 in Sicht. Der­weil hiel­ten sich Deut­sche Bank (32.16 €, –3,1%) und BNP Pa­ri­bas (41.98 €, +3,1%) bes­ser.

PSA Peu­geot-Ci­trö­en (6.33 €, +7,2%) leg­ten zu. Grund für die Avan­cen wa­ren Spe­ku­la­tio­nen, die Grün­der­fa­mi­lie von Peu­geot sei be­reit, die Macht im an­ge­schla­ge­nen Au­to­kon­zern ab­zu­ge­ben. Da­zu wol­len die Fran­zo­sen die Ge­sprä­che mit dem US-Au­to­bau­er Ge­ne­ral Mo­tors wie­der auf­neh­men und en­ger mit de­ren Toch­ter Opel zu­sam­men­ar­bei­ten. Die bei­den Kon­zer­ne äus­ser­ten sich nicht zu den Spe­ku­la­tio­nen.

Die Va­lo­ren von Con­ti­nen­tal (102.60 €, +6,7%) pro­fi­tier­ten von der Mel­dung, der Rei­fen­her­stel­ler in­ves­tie­re 100 Mio. € in das Ge­schäft mit Rei­fen für Nutz­fahr­zeu­ge. Die Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tät des Bus- und Lkw-Rei­fen­werks in der Slo­wa­kei soll von 2,6 auf 3 Mio. Rei­fen aus­ge­baut wer­den.

Sky Deutsch­land (5.35 €, +10,1%) avan­cier­ten kräf­tig, nach­dem der deut­sche Pay-TV-An­bie­ter ei­ne Zu­sam­men­ar­beit mit Vo­da­fo­ne (187,9 p, +6,8%) ver­kün­det hat­te. Ab Au­gust sind al­le Pro­gramm­pa­ke­te von Sky auch über die In­ter­net­platt­form von Vo­da­fo­ne emp­fang­bar.

Die Ak­ti­en des Halb­lei­ter­pro­du­zen­ten ASML (60.62 €, +4,4%) re­agier­ten po­si­tiv auf ei­ne Ana­lys­ten­ein­schät­zung. Mor­gan St­an­ley hob das Kurs­ziel für die Ti­tel von 56 auf 70 € an und be­stä­tig­te die Ein­stu­fung «Over­weight».

In­fi­ne­on avan­cier­ten 4,5% auf 6.43 €. Als Grund für den Kurs­ge­winn be­zeich­ne­te ein Händ­ler Aus­sa­gen des ja­pa­ni­schen Kon­kur­ren­ten To­shi­ba, die Pro­duk­ti­on von NAND-Spei­cher­chips zu er­hö­hen.

Ei­ne Sek­tor­stu­die von J. P. Mor­gan be­las­te­te am Don­ners­tag die Ti­tel der eu­ro­päi­schen Che­mie­kon­zer­ne. Wie die Bank in ih­rem Kom­men­tar schrieb, kön­ne die US-In­dus­trie dank des Ein­sat­zes von Schie­fer­gas güns­ti­ger pro­du­zie­ren als ih­re Kon­kur­ren­ten in Asi­en und Eu­ro­pa. Lan­xess (46.28 €, –7,8%) und BASF (68.63 €, –1,3%) büss­ten im An­schluss an die Mel­dung Ter­rain ein. Lan­xess stand zu­sätz­lich durch die Ein­füh­rung von Straf­zöl­len auf To­lui­di­ne durch Chi­na un­ter Druck.

Von ei­nem Ana­lys­ten­kom­men­tar pro­fi­tie­ren konn­ten Adi­das (83.14 €, +5,6%). Al­ler­dings fie­len die Ti­tel, nach­dem der Kon­kur­rent Ni­ke Quar­tals­zah­len ver­öf­fent­lich hat­te (vgl. Sei­te 15).

Chi­nas an­ge­spann­te Kre­dit­si­tua­ti­on sorg­te in Asi­en für vo­la­ti­le Bör­sen. Zum Wo­chen­schluss hin san­ken aber die Zin­sen, was die Si­tua­ti­on be­ru­hig­te. Chi­na Con­struc­tion Bank (5.49 HK-$, +5,8%) er­klär­te, im Ge­gen­satz zu ei­ni­gen an­de­ren Ban­ken der Volks­re­pu­blik wür­de sie Aus­lei­hun­gen nicht be­gren­zen. Schliess­lich sorg­ten bes­se­re Kon­junk­tur­da­ten aus den USA und ein An­stieg der Ge­win­ne gros­ser chi­ne­si­scher In­dus­trie­un­ter­neh­men im Mai für gu­te Stim­mung an den Bör­sen. Ge­rüch­te, die Re­gie­rung kön­ne das Ver­bot für Re­fi­nan­zie­run­gen von Im­mo­bi­li­en­pro­jek­ten auf­he­ben, trie­ben die Va­lo­ren von Chi­na Van­ke (13.90 Yuan, +6,6%). Ei­nen kräf­ti­gen Ge­winn­an­stieg um 85% ge­gen­über dem Vor­jahr auf 227 Mio. $ mel­de­te Chi­na Gas Hol­dings (7.93 HK-$, +11,2%) in Hong­kong. Der Ju­we­lier Luk Fook Hol­dings (18.04 HK-$, +1,5%) über­traf mit sei­nem Jah­res­er­geb-

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.