Nest­lé, No­var­tis, Ro­che: Qu­al der Wahl

Finanz und Wirtschaft - - ROHSTOFFE/DERIVATIVE INSTRUMENTE - CHRIS­TI­AN KÖ­NIG,

Ge­sucht wa­ren am Don­ners­tag wie­der ein­mal die Schwer­ge­wich­te Nest­lé, No­var­tis und Ro­che, die deut­lich zu­leg­ten. Die drei Ak­ti­en ma­chen zu­sam­men über 50% des SMI. Das Trio ist be­liebt und wird bei Bar­rie­re Re­ver­se Con­ver­ti­bles (BRC) oft als Ba­sis­wert ge­nutzt. Auch im Se­kun­där­markt konn­ten die BRC gu­ten Um­satz er­zie­len (EFGCFF/EFG oder NPAANX/NP). NPAAX wur­de vor zwei Wo­chen emit­tiert und bie­tet ei­nen Cou­pon von 8,5% bei ei­ner Bar­rie­re von 75% mit ein­jäh­ri­ger Callable-Lauf­zeit. Seit­dem ha­ben sich auf­grund hö­he­rer Vo­la­ti­li­tät die Kon­di­tio­nen ver­bes­sert: Ein sonst glei­ches Pro­dukt (LTQAIT) ist jetzt mit 10% Cou­pon in Zeich­nung; NPAANX no­tiert dem­ent­spre­chend hö­her.

Bei No­var­tis, Nest­lé, Ro­che ha­ben auch die Tra­der die Qu­al der Wahl. Neun Emit­ten­ten of­fe­rie­ren hier Pro­duk­te dar­auf, vor ei­nem Jahr wa­ren es gar noch 12. Al­lein bei Nest­lé ste­hen über 1000 ver­schie­de­ne Warrants zur Aus­wahl. Da­von stam­men rund 80% von der Swiss­quo­te Swiss Dots Platt­form. Hier bie­tet al­lein Gold­man Sachs 800 Pro­duk­te an. Geht man aber ins De­tail und sucht et­wa ei­nen 60er Nest­lé Call mit Lauf­zeit bis Sep­tem­ber, so sind nur noch neun Warrants von acht An­bie­tern im An­ge­bot. Die­se Warrants gilt es in den Punk­ten Spre­ad, Kurs­ver- füg­bar­keit und Li­qui­di­tät (ge­stell­tes Vo­lu­men) zu prü­fen. Ein gu­tes Hilfs­mit­tel zur Aus­wahl ist der ho­mo­ge­ni­sier­te Spre­ad, das ist der ab­so­lu­te Spre­ad, mul­ti­pli­ziert mit dem Ra­tio. Stimmt da­zu auch die Li­qui­di­tät, kann das Pro­dukt ge­kauft wer­den und der An­le­ger spart im­pli­zi­te Han­dels­kos­ten.

Am bes­ten schnei­den die Scoach-Warrants NESJE/Baer und NEZZL/ZKB so­wie der Swiss-DotsCall 19553243/GS ab. Ak­tu­ell wird das ZKB-Pro­dukt am meis­ten ge­kauft. Der GS-Call bie­tet zwar den bes­ten Spre­ad, die OTC-Prei­se sind je­doch nicht ver­bind­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.