Ak­ti­en von Ver­si­che­rern sind die güns­tigs­ten

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE - GRI

Das Kurs-Ge­winn-Ver­hält­nis (KGV) ist ein be­lieb­ter Wert, um güns­ti­ge Ak­ti­en zu or­ten. In der Ta­bel­le un­ten sind je die zehn Ti­tel mit dem höchs­ten und mit dem nied­rigs­ten KGV für 2014 un­ter den fünf­zig gröss­ten an der SIX ko­tier­ten Un­ter­neh­men auf­ge­lis­tet. Auf­fal­lend ist, dass zu den güns­tigs­ten die der Ver­si­che­rer ge­hö­ren. De­ren Ge­schäfts­ver­lauf ist schwer vor­her­seh­bar. Gross­er­eig­nis­se wie Na­tur­ka­ta­stro­phen kön­nen den Ge­winn be­ein­flus­sen.

Raum für Kurs­a­van­cen in­ner­halb der Bran­che bie­ten die Va­lo­ren von Swiss Li­fe und Swiss Re. Swiss Li­fe hat den Er­werb von AWD ver­daut. Swiss Re ist dank der Di­ver­si­fi­ka­ti­on in das Gross­in­dus­trie­ge­schäft mitt­ler­wei­le brei­ter ab­ge­stützt, was die Er­trags­schwan­kun­gen mi­ni­miert.

Sehr ri­si­ko­fä­hi­ge An­le­ger kön­nen auch in Tran­so­ce­an, den güns­tigs­ten al­ler Wer­te, in­ves­tie­ren. Sie müs­sen sich aber be­wusst sein, dass der Pro­zess zum De­sas­ter im Golf von Me­xi­ko nach wie vor gros­se Un­si­cher­hei­ten birgt.

Zu den güns­ti­gen Va­lo­ren ge­hö­ren auch No­var­tis und Cre­dit Suis­se. Hier ist je­doch Vor­sicht ge­bo­ten. Ein Gross­teil des Ge­winns der CS wird durch das vo­la­ti­le In­vest­ment Ban­king er­wirt­schaf­tet. Bei No­var­tis ste­hen of­fe­ne Fra­gen in Be­zug auf die Pi­pe­line im Raum (vgl. Sei­te 13).

Hoch be­wer­tet sind da­ge­gen Lindt & Sprüng­li. Sie drän­gen sich eben­falls nicht auf. Na­men­ak­ti­en wie auch Par­ti­zi­pa­ti­ons­schei­ne (PS) sind teu­er. An­le­ger, die den­noch in die Qua­li­täts­ti­tel in­ves­tie­ren möch­ten, soll­ten die PS vor­zie­hen. Sie wer­den im his­to­ri­schen Ver­gleich zu den Na­men­ak­ti­en der­zeit mit ei­nem hö­he­ren Ab­schlag ge­han­delt.

Gut, aber teu­er sind auch Ems-Che­mie. Die Mar­gen las­sen sich kaum mehr stei­gern. Ho­he Er­war­tun­gen ste­cken zu­dem in Lo­gi­tech so­wie in No­bel Bio­ca­re und St­raumann. Auch hier wird ge­gen­wär­tig von ei­nem Kauf ab­ge­ra­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.