Neu­be­ginn für Ban­ken

Eu­ro­pas Bank­sek­tor steht vor rei­ni­gen­der Trans­pa­renz-Übung.

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE - SEI­TE 8

Die Zwei­fel über die Ei­gen­ka­pi­tal­ver­hält­nis­se im eu­ro­päi­schen Bank­sek­tor könn­ten bald der Ver­gan­gen­heit an­ge­hö­ren. Denn mit der um­fas­sen­den Über­prü­fung der Ban­kbi­lan­zen in der Eu­ro­päi­schen Uni­on und dem an­schlies­sen­den Stress­test ver­su­chen die Auf­sichts­be­hör­den, 2014 end­lich ei­nen Schluss­strich un­ter die Fi­nanz­kri­se zu zie­hen. End­lich sol­len An­le­ger wie­der Ver­trau­en in die Bi­lan­zen der Ban­ken set­zen kön­nen. Dies soll dank der Har­mo­ni- sie­rung von auf­sichts­recht­li­chen Vor­ga­ben, zum Bei­spiel der Ver­bu­chung not­lei­den­der Kre­di­te, ge­lin­gen. Da­mit wird dem Bei­spiel der USA ge­folgt, wo die gröss­ten Ban­ken di­rekt nach der Fi­nanz­kri­se ei­nem har­ten Test un­ter­zo­gen wur­den. Nach der Re­ka­pi­ta­li­sie­rung war für die In­sti­tu­te der Weg frei, wie­der zu wach­sen – das­sel­be Mit­tel wird nun in Eu­ro­pa an­ge­wandt.

Das um­fang­rei­che Un­ter­fan­gen der Bi­l­anz­über­prü­fung und des Stress­tests ist für Eu­ro­pas Ban­ken die gröss­te Her­aus­for­de­rung im lau­fen­den Jahr, in dem über­dies die Dis­kus­si­on über die zwei­te wich­ti­ge Ka­pi­tal­kenn­zahl, die Le­ver­a­ge Ra­tio, die Ge­mü­ter er­re­gen wird – be­son­ders in der Schweiz.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.