Zwei­tes Stand­bein

Finanz und Wirtschaft - - UNTERNEHMEN - DF

Die auf Dia­be­ti­ker spe­zia­li­sier­te Me­di­zi­nal­tech­nik­grup­pe Yp­so­med hat jah­re­lang vom Er­folg des In­su­lin­prä­pa­rats Lan­tus pro­fi­tiert. Doch der Ent­scheid des Her­stel­lers Sa­no­fi, die Pro­duk­ti­on von Pen-In­jek­ti­ons­sys­te­men in ei­ge­ne Hän­de zu neh­men, ver­ur­sach­te ab 2006 ei­nen Um­satz- und Er­trags­schwund. Auf Stu­fe Um­satz hat das Un­ter­neh­men je­doch jüngst die Trend­wen­de ge­schafft. Auf mitt­le­re Sicht soll auch die EbitMar­ge wie­der stei­gen. Yp­so­med ver­dankt die Um­sat­z­er­ho­lung dem Auf­bau ei­nes zwei­ten Ge­schäfts­zweigs, dem Di­rekt­ver­kauf von Dia­be­ti­ker­pro­duk­ten wie In­su­lin­pum­pen und Blut­zu­cker­mess­ge­rä­ten. Das Un­ter­neh­men wird in der zwei­ten Hälf­te 2014 zu­dem erst­mals ei­ne In­su­lin­pum­pe aus ei­ge­ner Ent­wick­lung auf den Markt brin­gen. Die ver­bes­ser­ten Ge­schäfts­aus­sich­ten sind von den An­le­gern bis­her kaum ho­no­riert wor­den. Noch im­mer herrscht weit­ver­brei­tet Miss­trau­en dar­über, dass Yp­so­med in Kon­kur­renz mit Bran­chen­grös­sen wie Ro­che und Med­t­ro­nic be­ste­hen kann.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.