Drei mal mehr als im De­zem­ber

Finanz und Wirtschaft - - OBLIGATIONEN - OB­LI­GA­TIO­NEN SCHWEIZ MAN­FRED KRÖLLER

PP­ri­m­är­ge­schäft zieht an – EIB bringt ers­ten Fran­ken-CAB, Raiff­ei­sen ers­ten Floa­ter

lan­mäs­sig be­lebt sich das Pri­m­är­ge­schäft am Fran­ken­ka­pi­tal­markt zum Jah­res­be­ginn. Nach dem re­kord­schwa­chen De­zem­ber, in dem im In­land­seg­ment nur die Eid­ge­nos­sen­schaft am Markt war, kommt die Emis­si­ons­tä­tig­keit nun rasch wie­der in Gang. Der Ja­nu­ar ist tra­di­tio­nell ein vo­lu­men­star­ker Mo­nat. Es ging dann auch Schlag auf Schlag.

An zwei Ta­gen wur­de mit über 2,8 Mrd. Fr. mehr als drei­ein­halb mal so viel emit­tiert wie im ge­sam­ten Vor­mo­nat. Der Bund stock­te am Mitt­woch im Rah­men sei­ner Mo­nats­auk­tio­nen zwei An­lei­hen auf: 1½% Eid­ge­nos­sen­schaft 2013/2025 um 589,92 Mio. Fr. auf 1,353 Mrd. Fr. so­wie 1½% Eid­ge­nos­sen­schaft 2012/ 2042 um 76,51 Mio. Fr. auf rund 3,222 Mrd. Fr. Für die Fäl­lig­keit 2025 gin­gen Ge­bo­te über 649,92 Mio. Fr., für die bis 2042 lau­fen­de Ob­li­ga­ti­on über 214,83 Mio. Fr. ein. Der Lang­läu­fer er­ziel­te ei­nen Ein­heits­preis von 96% und ei­ne Ren­di­te von 1,679%, der kür­ze­re Eid­ge­nos­se kam auf 101,5% und 1,358%. Glei­chen­tags be­glei­te­ten Cre­dit Suis­se (CS), Bar­clays und Deut­sche Bank 15⁄ Eu­ro­päi­sche In­ves­ti­ti­ons­bank 2014/2025. Es ist die erste Kli­ma- schutz­an­lei­he (Cli­ma­te Awa­ren­ess Bond, CAB) der EIB in Fran­ken. Dank gu­ter Nach­fra­ge konn­ten 350 Mio. Fr. statt der avi­sier­ten 100 Mio. Fr. glatt plat­ziert wer­den. Mit CAB fi­nan­ziert die EIB nach­hal­ti­ge Pro­jek­te im Be­reich er­neu­er­ba­rer Ener­gi­en und zur Ver­bes­se­rung der Ener­gie­ef­fi­zi­enz. Die Top­schuld­ne­rin brauch­te für den elf­jäh­ri­gen Bond nur 1 Ba­sis­punkt (Bp) Ren­di­te­auf­schlag (Spre­ad) zur Swap-Mit­te zu zah­len.

Im Aus­land­seg­ment brach­te CS am Don­ners­tag im Al­lein­gang 11⁄ ASB Fi­nan­ce 2014/2020 über 150 Mio. Fr. un­ter. Die Bonds der neu­see­län­di­schen Bank­grup­pe wur­den mit ei­nem Spre­ad von 23 Bp über Swap plat­ziert. In ge­wohn­ter drei­fa­cher Aus­fer­ti­gung und un­ter Fe­der­füh­rung von CS, UBS In­vest­ment Bank (IB) und Raiff­ei­sen nahm glei­chen­tags die Pfand­brief­bank Ka­pi­tal auf, ins­ge­samt 1 Mrd. Fr. Am 20. Ja­nu­ar wird die An­lei­he der Se­rie 388 über 900 Mio. Fr. fäl­lig.

Aus­ser der Neu­emis­si­on 11⁄ Pfand­brief­an­lei­he Se­rie 588, 2014/2021 über 532 Mio. Fr. gab es zwei Auf­sto­ckun­gen: Pfand­brief­an­lei­he Se­rie 582, 2013/2019 um 168 Mio. Fr. auf 350 Mio. so­wie 13⁄ Pfand­brief­an­lei­he Se­rie 584, 2013/2015 um 300 Mio. Fr. auf 590 Mio. Die Neu­emis­si­on wur­de 2 Bp über Swap ge­preist, die 2019 fäl­li­ge Tran­che er­ziel­te ei­nen Ab­schlag von 6 Bp, der bis 2025 lau­fen­de Pfand­brief ei­nen Auf­schlag von 6 Bp zur Swap-Mit­te.

Raiff­ei­sen Schweiz be­gab in Ei­gen­re­gie 450 Mio. Fr., ver­teilt auf ei­nen Floa­ter 2014/207 über 350 Mio. Fr., der zum Drei­mo­nats­Li­bor plus 25 Bp ver­zinst wird, so­wie auf 15⁄ Raiff­ei­sen 2014/2022 über 100 Mio. Fr. mit ei­nem Spre­ad von 30 Bp über Swap-Mit­te. Mit dem Floa­ter, im­mer noch ei­ne Sel­ten­heit am Fran­ken­markt, be­tritt Raiff­ei­sen Neu­land. Das In­ter­es­se sei grös­ser ge­we­sen als er­war­tet, hiess es. Die Mit­tel die­nen zur Re­fi­nan­zie­rung von 400 Mio. Fr., die am 5. Mai zur Rück­zah­lung an­ste­hen. Auch 11⁄ Frei­bur­ger Kan­to­nal­bank 2014/ 2021 über 200 Mio. Fr. kam glei­chen­tags als Ei­gen­plat­zie­rung. Der Spre­ad be­trug 5 Bp über Swap-Mit­te.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.