Zur Per­son

Finanz und Wirtschaft - - INDUSTRIE - AM

Patrick Kron stiess 2001 zu Al­st­om, kurz be­vor das Un­ter­neh­men in grosse Schwie­rig­kei­ten ge­riet. 2003 wur­de er CEO des Kon­zerns und be­wäl­tig­te die not­wen­dig ge­wor­de­ne Sa­nie­rung des Elek­tro­tech­nik­un­ter­neh­mens, das En­de der Neun­zi­ger­jah­re ne­ben an­de­ren Gross­ak­qui­si­tio­nen auch die Tur­bi­nen­spar­te von ABB über­nom­men und da­durch ho­he Schul­den an­ge­häuft hat­te. Kron, In­ge­nieur und Ab­gän­ger der Eli­te­schu­le Eco­le Po­ly­tech­ni­que, meis­ter­te den Tur­naround gut, muss­te aber den fran­zö­si­schen Staat als Mi­tak­tio­när und Fi­nan­zie­rer an Bord ho­len. Schon 2006 wur­de er die Staats­be­tei­li­gung, auch auf Druck der EU, los, statt­des­sen ge­wann er den gros­sen fran­zö­si­schen Bau­kon­zern Bouy­gues als An­ker­ak­tio­när. Bouy­gues hält heu­te rund 29% an Al­st­om.

Sei­ne be­ruf­li­che Kar­rie­re star­te­te der 1953 ge­bo­re­ne Kron 1979 in Frank­reichs In­dus­trie­mi­nis­te­ri­um. Da­nach be­setz­te er wäh­rend fünf­zehn Jah­ren ver­schie­de­ne Füh­rungs­po­si­tio­nen beim fran­zö­si­schen Alu­mi­ni­um­her­stel­ler Pe­chiney (heu­te Teil von Rio Tin­to) und lei­te­te von 1998 bis 2001 den Roh­stoff­ver­ar­bei­ter Ime­rys, an dem in­di­rekt Par­ge­sa be­tei­ligt ist.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.