Tif­fa­ny zahlt Swatch Mil­lio­nen

Finanz und Wirtschaft - - UNTERNEHMEN - GH

«Wir ha­ben das Geld von Tif­fa­ny am Don­ners­tag er­hal­ten», be­stä­tigt SwatchCEO Nick Hay­ek ge­gen­über «Fi­nanz und Wirt­schaft». Das freut ihn, denn da­mit wird ein wei­te­rer Rechts­streit ver­mie­den. Im De­zem­ber hat das nie­der­län­di­sche Schieds­ge­richt im Streit zwi­schen dem ame­ri­ka­ni­schen Schmuck­her­stel­ler Tif­fa­ny und dem Uh­ren­kon­zern Swatch Group ein Ur­teil zu­guns­ten der Schwei­zer ge­fällt und Tif­fa­ny auf­ge­for­dert, 402 Mio. Fr. Scha­den­er­satz zu zah­len.

Die bei­den Un­ter­neh­men hat­ten 2007 ei­ne Zu­sam­men­ar­beit zur Ent­wick­lung und Ver­mark­tung ei­ner ge­mein­sa­men Uh­ren­mar­ke Tif­fa­ny & Co ge­schlos­sen. Das Pro­jekt kam aber nie rich­tig zum Lau­fen und wur­de 2011 von Swatch Group be­en­det. Der Uh­ren­kon­zern warf dem Schmuck­her­stel­ler sys­te­ma­ti­sche Be­hin­de­rung des Pro­jekts und da­mit ei­nen Bruch des Zu­sam­men­ar­beits­ver- trags vor. Die Schwei­zer klag­ten vor ei­nem nie­der­län­di­schen Schieds­ge­richt auf Scha­den­er­satz. Die Ame­ri­ka­ner kon­ter­ten mit ei­ner Ge­gen­kla­ge, ver­geb­lich.

Für Tif­fa­ny ist die­se Be­las­tung er­heb­lich. Die Zah­lung ent­spricht rund ei­nem Jah­res­ge­winn. 2012 be­trug die­ser 416 Mio. $. «Tief ent­täuscht» hat­te Tif­fa­ny das vor Weih­nach­ten pu­bli­zier­te Ur­teil ak­zep­tiert. In­ter­ne per­so­nel­le Kon­se­quen­zen gab es des­we­gen nicht. Kon­zern­chef Micha­el Ko­wal­ski be­teu­er­te nach dem Ge­richts­ent­scheid, dass die kurz- und lang­fris­ti­gen Ge­schäfts­plä­ne nicht be­trof­fen sei­en. Die Ge­winn­pro­gno­sen wur­den al­ler­dings nach un­ten an­ge­passt.

Was Swatch Group mit dem Tif­fanyGeld vor­hat, ist un­klar. Es sieht nicht da­nach aus, dass da­mit ak­qui­riert wird. Die An­le­ger dürf­ten aber mit den Ak­ti­en des Uh­ren­her­stel­lers wei­ter­hin gut fah­ren. Für Im­pul­se sor­gen die Olym­pi­schen Spie­len in Sot­schi und Pro­duk­te wie die Swatch Sis­tem51. Al­le Fi­nanz­da­ten zu Swatch Group im On­li­neAk­ti­en­füh­rer: fuw.ch/UHR/UHRN

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.