Beat Fell­mann

Finanz und Wirtschaft - - CFO OF THE YEAR AWARD 2014 -

Bau­un­ter­neh­men gel­ten eher als kon­ser­va­ti­ve, dem Hand­werk ver­bun­de­ne Un­ter­neh­men. Das ist nicht a prio­ri ne­ga­tiv, aber sie wer­den in al­ler Re­gel nicht zu den in­no­va­ti­ven, vor­wärts stre­ben­den Un­ter­neh­men ge­zählt. Das gilt grund­sätz­lich auch für den Schwei­zer Bran­chen­lea­der Im­ple­nia. Und den­noch: Das Un­ter­neh­men ist in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ste­tig ge­wach­sen und hat, nach An­lauf­schwie­rig­kei­ten, auch den Schritt ins Aus­land ge­schafft. Ei­ne der trei­ben­den Kräf­te hin­ter dem Er­folg ist Fi­nanz­chef Beat Fell­mann. Die sehr um­gäng­li­che, of­fe­ne, trans­pa­ren­te und zu­gleich kom­pe­ten­te Art und Ar­beit von Fell­mann wur­de mit dem CFOAward in der Ka­te­go­rie SPI be­lohnt.

Der 50-jäh­ri­ge Fell­mann hat an der Uni­ver­si­tät St. Gal­len Öko­no­mie stu­diert und ist di­plo­mier­ter Wirt­schafts­prü­fer. Fell­mann kennt die Bau­bran­che. Schon 1998 heu­er­te er beim Ze­men­trie­sen Hol­cim an. Er trug zu­nächst die Ver­ant­wor­tung für al­le Fi­nanz- und Hol­ding­ge­sell­schaf­ten des Kon­zerns. Im Jahr 2005 wur­de er zum stell­ver­tre­ten­den Fi­nanz­chef von Hol­cim er­nannt.

Seit Ok­to­ber 2008 trägt Fell­mann die Ver­ant­wor­tung für die Finanzen von Im­ple­nia. Trotz Wachs­tums­kurs und der da­mit ver­bun­de­nen Ak­qui­si­tio­nen steht Im­ple­nia fi­nan­zi­ell auf ei­nem ge­sun­den Fun­da­ment – das ist auch das Ver­dienst von Fell­mann. Er ist zu­gleich Lei­ter des Cor­po­ra­te Cen­ter, das ne­ben den Finanzen und dem Con­trol­ling zen­tra­le Funk­tio­nen wie den Ein­kauf, den Rechts­dienst oder das Mar­ke­ting und die Kom­mu­ni­ka­ti­on um­fasst. Sei­ne Fach­kom­pe­tenz wur­de schon im De­zem­ber 2013 ge­a­delt: Der Ver­wal­tungs­rat der Eid­ge­nös­si­schen Fi­nanz­markt­auf­sicht hat ihn zum Mit­glied der Über­nah­me­kom­mis­si­on er­nannt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.