Die Angst vor zu viel Wahr­heit

Finanz und Wirtschaft - - MEINUNG -

Ei­nen vier­ten Ver­such wird es nicht ge­ben. Schon zwei Stress­tests hat die Eu­ro­päi­sche Ban­ken­auf­sicht (EBA) an­ge­ord­net, 2009 und 2011. Bei­de Ma­le vie­len kaum Ban­ken durch – hin­ge­gen der gan­ze Test: Die man­geln­de Stren­ge über­zeug­te den Markt nicht, Ban­ken blie­ben ei­ne Black­box, und die In­ves­to­ren lies­sen die Fin­ger von ih­nen. Das darf dies­mal nicht mehr pas­sie­ren.

Am Frei­tag gab die EBA De­tails be­kannt (vgl. Sei­te 10): Ban­ken müs­sen dem­nach un­ter Stress noch im­mer ei­ne Kern­ka­pi­tal­quo­te von 5,5% aus­wei­sen. 2011 wa­ren es 5%. Der Un­ter­schied spricht nicht ge­ra­de für hals­bre­che­ri­schen Mut, eher von der Mü­he mit der neu­en Stren­ge, die Re­gu­la­to­ren mit ih­ren Ban­ken ha­ben. Der Ban­ken­stress­test ist ein Ba­lan­ce­akt zwi­schen Trans­pa­renz und ei­ner selbst er­fül­len­den Pro­phe­zei­ung: Ist er zahn­los, zeigt er nicht, wel­chen Ban­ken nicht ver­traut wer­den kann. Ist er aber zu streng, droht er selbst zum Ri­si­ko zu wer­den. Klaf­fen gros­se Ka­pi­tal­lü­cken, könn­te das Ver­trau­en wei­ter sin­ken statt sich fes­ti­gen. Tur­bu­len­zen am In­ter­ban­ken­markt wä­ren die Fol­ge. Vie­le Öko­no­men se­hen in der Ban­ken­uni­on und ganz be­son­ders in der Prü­fung der Ban­kbi­lan­zen ei­nen der wich­tigs­ten Fort­schrit­te in der Be­wäl­ti­gung der Eu­ro­kri­se. Mehr Ge­wiss­heit über den Zu­stand des Ban­ken­sys­tems könn­te den Auf­schwung stüt­zen und be­schleu­ni­gen. Das Letz­te aber, was ein Eu­ro­pa mit ei­nem noch im­mer lei­den­den Kre­dit­markt brau­chen könn­te, wä­re ei­ne neue Ban­ken­kri­se.

Die Angst vor dem wah­ren Zu­stand der Ban­kbi­lan­zen wä­re den­noch ein schlech­ter Rat­ge­ber. An­ge­sichts des an­ämi­schen Wachs­tums ist es mehr als un­si­cher, dass sich die Ban­ken­pro­ble­me aus­sit­zen las­sen bzw. kon­junk­tu­rell ver­flüch­ti­gen. Denn ein funk­ti­ons­fä­hi­ges Ban­ken­sys­tem ist ge­ra­de ei­ne der wich­tigs­ten Vor­aus­set­zun­gen da­für, dass die Wirt­schaft wei­ter Tritt fasst.

Res­sort­lei­ter Zum The­ma EU-Ban­ken­stress­test

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.