Cast­le ver­liert Gross­ak­tio­när

Finanz und Wirtschaft - - UNTERNEHMEN - TH

Der US-Fonds Abrams Ca­pi­tal stösst die 21,8%-Be­tei­li­gung an der An­la­ge­ge­sell­schaft Cast­le Pri­va­te Equi­ty ab. Die Po­si­ti­on war ab 2011 stark aus­ge­baut wor­den. Im Fol­ge­jahr be­dräng­te der ak­ti­vis­ti­sche In­ves­tor die von LGT Ca­pi­tal ge­führ­te Cast­le, mög­lichst vie­le In­vest­ments ab­zu­stos­sen und den Er­lös aus­zu­schüt­ten.

Der Ver­wal­tungs­rat – dem u. a. Mar­cel Er­ni vom Ver­mö­gens­ver­wal­ter Part­ners Group an­ge­hört – be­schloss dar­auf­hin, nur noch ei­nen Teil der aus ab­ge­stos­se­nen Be­tei­li­gun­gen zu­rück­flies­sen­den Geld­mit­tel zu re­inves­tie­ren. In­vest­ment­fo­kus sind An­tei­le an Fonds in­ter­na­tio­na­ler Be­tei­li­gungs­häu­ser, die die Über­nah­me mit­tel­gros­ser und gros­ser Be­trie­be fi­nan­zie­ren (Buy­out Ca­pi­tal).

Das von Abrams feil­ge­bo­te­ne Ak­ti­en­pa­ket dürf­te ge­mäss An­ga­ben von Cast­leSpre­cher Benedikt Mey­er nicht breit am Markt plat­ziert wer­den, son­dern an ei­nen Er­wer­ber oder ei­ni­ge we­ni­ge Käu­fer ge­hen. Wei­te­re An­ga­ben sol­len fol­gen.

Nicht un­wahr­schein­lich ist, dass Cast­le Pri­va­te Equi­ty das Pa­ket selbst er­wirbt. Die Ge­sell­schaft liess sich an der Ge­ne­ral­ver­samm­lung ei­nen wei­te­ren Ak- ti­en­rück­kauf be­wil­li­gen. Das Pro­gramm ist al­ler­dings auf 15,5% des Ka­pi­tals be­grenzt, wo­von nach letz­ter Mel­dung et­wa ein Vier­tel schon be­legt ist. Die Hälf­te der zu plat­zie­ren­den Ak­ti­en müss­te folg­lich an­der­wei­tig un­ter­ge­bracht wer­den.

Nicht an ei­nem Er­werb in­ter­es­siert scheint Swiss Li­fe, die mit ei­nem An­teil von 9,6% zweit­be­deu­tends­te Ak­tio­nä­rin ist. Der Ver­si­che­rer ha­be kei­ne Kennt­nis ge­habt vom Aus­stieg des Gross­ak­tio­närs Abrams, sag­te Spre­cher Flo­ri­an Zingg auf An­fra­ge. Die Be­tei­li­gung ha­be rei­nen In­vest­ment­cha­rak­ter. Wei­te­re ge­mel­de­te Ak­tio­nä­re sind War­burg Lu­xIn­vest, Ro­bert Knapp und die LGT-Grup­pe. Mög­lich ist zu­dem, dass sich ein auf Ar­bi­tra­ge spe­zia­li­sier­ter Fund in­ter­es­siert.

Von der in Bos­ton an­säs­si­gen Abrams Ca­pi­tal, die rund 6 Mrd. $ an Kun­den­gel­dern in­ves­tiert, wird kei­ne Be­grün­dung für den Aus­stieg aus der zu 440 Mio. Fr. bör­sen­be­wer­te­ten Cast­le Pri­va­te Equi­ty ab­ge­ge­ben. Die Pa­pie­re no­tie­ren ak­tu­ell zu rund 12.35 Fr., knapp 20% un­ter dem an­tei­li­gen Port­fo­li­o­schätz­wert (NAV, Net As­set Va­lue). Im zu­rück­lie­gen­den Jahr hat die Ge­sell­schaft ins­ge­samt 2 Fr. je Ak­tie aus­ge­schüt­tet, was den Kurs­rück­schlag En­de 2013 er­klärt. Al­le Fi­nanz­da­ten zu Cast­le im On­li­ne-Ak­ti­en­füh­rer: fuw.ch/CPE

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.