4

Finanz und Wirtschaft - - 4 -

Grund­sätz­lich ist fest­zu­hal­ten, dass die meis­ten Ban­ken über ei­ne pro­fes­sio­nel­le Fonds­aus­wahl ver­fü­gen, die durch ei­ne in­di­vi­du­el­le Be­ra­tung der Kun­den­be­ra­ter er­gänzt wird. Die Aus­wahl ba­siert ty­pi­scher­wei­se auf ei­ner quan­ti­ta­ti­ven und qua­li­ta­ti­ven Ana­ly­se. Bei der quan­ti­ta­ti­ven Ana­ly­se liegt der Fo­kus auf den ri­si­ko­ad­jus­tier­ten Per­for­man­ce­zah­len des An­la­ge­fonds. Bei der qua­li­ta­ti­ven Ana­ly­se ste­hen wei­che Fak­to­ren im Vor­der­grund, wie zum Bei­spiel Trans­pa­renz des Fonds­ma­nage­ments, Te­am­zu­sam­men­stel­lung, Risikomanagement, In­vest­ment­er­fah­rung, Nach­hal­tig­keit etc.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.