US-Fa­vo­rit

Finanz und Wirtschaft - - GESUNDHEIT -

Die eben­falls aus den USA stam­men­de Bris­tol-My­ers Squibb (BTM) setzt bei ih­rem am wei­tes­ten ent­wi­ckel­ten Me­di­ka­ment Ni­vo­lu­m­ab auf den Re­zep­tor PD1. Weit fort­ge­schrit­te­ne kli­ni­sche Stu­di­en ge­gen Lun­gen­und Haut­krebs sind im Gang. Ein An­trag auf Break-th­rough-Sta­tus bei der FDA könn­te eben­falls zu ei­ner be­schleu­nig­ten Zu­las­sung ei­ner In­di­ka­ti­on im zwei­ten Quar­tal die­ses Jah­res füh­ren.

Bris­tol-My­ers tes­tet aus­ser der Ein­zel­the­ra­pie mit Ni­vo­lu­m­ab auch Mög­lich­kei­ten zur Kom­bi­na­ti­on mit den ei­ge­nen Prä­pa­ra­ten Sprycel und Yer­voy ge­gen Leuk­ämie und ge­gen ei­ne gan­ze Rei­he an­de­rer Krebs­ar­ten. Ein Ver­bund mit dem No­var­tisMe­di­ka­ment Afi­ni­tor ist eben­falls in der Ent­wick­lung. Gleich­zei­tig sind wei­te­re An­ti­kör­per in der frü­hen For­schungs­pha­se in der Pi­pe­line. Der Phar­ma­kon­zern hat zu­dem be­reits Er­fah­rung mit Check­point-In­hi­bi­to­ren. Er ver­fügt über ei­ne Zu­las­sung für Yer­voy ( Wirk­stoff­her­stel­ler Lon­za). Yer­voy setzt al­ler­dings an der Ver­bin­dung CTLA4 (Re­zep­tor) und B7-1 und B7-2 (Li­gand) an. Der An­satz ver­spricht nur bei 10% der Pa­ti­en­ten Er­folg, und das nur bei Haut­krebs.

Die Ak­ti­en von BTM, der ein Wachs­tum über Markt zu­ge­traut wird, sind mit ei­nem KGV von 29 hoch be­wer­tet. Sie ge­hö­ren den­noch zu den Fa­vo­ri­ten im US-Phar­ma­an­la­ge­uni­ver­sum.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.