Zwei­fel über­wiegt

Finanz und Wirtschaft - - TECHNOLOGIE -

Seit drei Jah­ren zahlt Cis­co ei­ne Di­vi­den­de. Die ur­sprüng­lich 0.06 $ pro Ak­tie und Quar­tal hat der Netz­aus­rüs­ter auf 0.17 $ aus­ge­wei­tet. Das ent­spricht ei­ner or­dent­li­chen Ren­di­te von et­was mehr als 3%. Und das ist auch nö­tig: Das Un­ter­neh­men kämpft mit Schwie­rig­kei­ten in den Schwel­len­län­dern – und auch im Hei­mat­markt läuft es nicht rund. Die Furcht vor Spio­na­ge nach den Ent­hül­lun­gen des Whist­leb­lo­wers Ed­ward Snow­den lässt vie­le Kun­den mit ei­nem Kauf bei dem US-Netz­aus­rüs­ter war­ten. Für die Quar­tals­zah­len, die in die­ser Wo­che an­ste­hen, er­war­ten Ana­lys­ten da­her ei­nen her­ben Um­satz­rück­gang.

Durch Über­nah­men ist es dem Un­ter­neh­men in Ver­gan­gen­heit nicht ge­lun­gen, neue Wachs­tums­fel­der zu er­schlies­sen. Cis­co hat vor al­lem klei­ne­re Ge­sell­schaf­ten im Soft­ware­be­reich ge­kauft. Zu­letzt hat der Ver­wal­tungs­rat des­halb sein Pla­zet für Ak­ti­en­rück­käu­fe in Hö­he von 15 Mrd. $ ge­ge­ben. Das Kurs-Ge­winn-Ver­hält­nis für das Ge­schäfts­jahr, das im Ju­li 2015 en­det, be­trägt 11. Das liegt vor al­lem an der Ve­r­un­si­che­rung nach zu­letzt schwa­chen Zah­len. In­ter­es­sier­te An­le­ger war­ten auf die Vor­la­ge der neu­es­ten Quartalsbilanz, be­vor sie über ein En­ga­ge­ment ent­schei­den.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.